Plötzlich zu siebt - Familie Schleuchardt hatte bereits zwei Kinder und hat dann Drillingsnachwuchs bekommen

+

Reinhardshagen. Im Minutentakt ging es bei der Geburt der Drillinge aus Reinhardshagen zur Sache: Um 12.01 Uhr erblickte Nele das Licht der Welt, um 1

Reinhardshagen.Im Minutentakt ging es bei der Geburt der Drillinge aus Reinhardshagen zur Sache: Um 12.01 Uhr erblickte Nele das Licht der Welt, um 12.02 Uhr Lilly und um 12.03 Uhr Naja. Mama Yvonne Schleuchardt hatte zum Schluss, kurz vor der Geburt, einen Bauchumfang von 1,40 Meter. Das ist aber jetzt schon drei Monate her.

"Drillinge sind schon sehr selten. Ich habe im Internet gegoogelt und dort stand, in ganz Europa werden etwa zwei bis drei eineiige Drillinge pro Jahr geboren. Noch seltener ist es, wenn wie bei uns, auf natürlichem Wege passiert", sagt der stolze Papa Michael Schleuchardt. Und drei neuen Familienmitglieder, die das Licht der  Welt im Klinikum Kassel erblickten, halten auch in Sachen Wickeln und Windeln die Eltern auf Trab: Bei rund 18 Windeln pro Tag kommen etwa 540 im Monat zusammen.

Windelpatenschaft gesucht

"Aufgrund des hohen ,Verbrauchs’ unserer Kinder an Windeln", sagt Michael Schleuchardt mit einem Lächeln, "würden wir uns freuen, wenn sich jemand finden würde, der eine Windelpatenschaft in irgendeiner Art und Weise übernehmen möchte." (Kontakt E-Mail: teiferl@ gmx.de)

"Wir fühlten uns noch nicht komplett", erinnert sich der 42-jährige der Fahrzeuglackierermeister und die 33-jährige gelernte Steuerfachangestellte an vergangene Zeiten. "Ich wollte ja immer schon vier Kinder, jetzt sind es halt fünf", sagt die Mama.

Doch als es klar war, dass die beiden Drillinge bekommen, sagt Michael Schleuchardt, "war meine Frau am Anfang schon geschockt, aber ich habe gesagt, wir schaffen das schon." Und heute sind beide glücklich über ihre fünf Kinder. "Wir haben am Anfang gedacht, dass wir nicht jeden Kind genug Liebe und Aufmerksamkeit schenken können, aber das funktioniert", resümieren die engagierten Eltern.

"Gefreut haben wir uns auch über die Menschen, die uns Mut zugesprochen, Hilfe angeboten und über das eine oder andere Präsent für die Kinder", erinnern sie sich.

Aber wie bewältigt die Familie nun den Alltag mit fünf Kindern? "Ich habe einen Plan im Kopf durchstrukturiert", erklärt die Mama. "Die großen Kinder wissen das auch." Und wenn bei den Drillingen ein Kind Hunger hat, dann kommen die anderen gleich auch dran. Das Ehepaar unterstützt sich gegenseitig, "Es funktioniert ohne Worte, wir sind ein eingespieltes Team. Und beim Wickeln und Füttern hilft der Papa mit. Auch die Geschwisterkinder Yannick und Vanadis freuen sich über ihre Schwestern im Dreierpack. Sie schmusen mit ihnen und halten auch mal die Flasche."Ich bin super stolz auf meine Frau. Seit sie die Drillinge hat, ist sie sogar viel ruhiger und gelassener geworden", meint Michael Schleuchardt. "Und wir haben uns jetzt einen Multivan gekauft, damit die ganze Familie – alle sieben – zusammen mobil sind, denn im alten Auto haben alle nicht reingepasst."

Schwierigkeiten gab es nur am Anfang beim Auseinanderhalten der eineiigen Drillinge, denn die drei jungen Damen sehen sich zum Verwechseln ähnlich und sogar Mama und Papa haben dies schon getan. Nur an den Fingern konnten sie es dann erkennen. Am Anfang hat außerdem eine kleine Markierung, ein schwarzer Punkt hintern Ohr geholfen. Jetzt haben Nele, Lilly und Naja Armbändchen mit ihren Namen.

Bei fünf Kindern gibt es immer viel zu tun und so freut sich das Ehepaar Schleuchardt besonders über die Hilfe der 21-jährigen Insa Kämmerer. Die Lehramtsstudentin hilft in ihren Semesterferien ehrenamtlich. "Klar, dass bei den Drillingen immer einer Hunger oder die Windel voll hat", sagt der Papa.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorschriften nicht erfüllt: Luftrettung darf Klinikum Hann. Münden offiziell nicht anfliegen

Offiziell darf die Luftrettung das Klinikum nicht anfliegen, nur in Notsituationen darf eine Landung erfolgen.
Vorschriften nicht erfüllt: Luftrettung darf Klinikum Hann. Münden offiziell nicht anfliegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.