Polizei fahndet nach BMW-Fahrerin

+

Walburg/Velmeden. Um 08.23 Uhr befuhr gestern Morgen ein 42-jähriger aus Fritzlar mit einem Lkw-Kipper von Walburg in Richtung Velmeden (L 3238). Nac

Walburg/Velmeden. Um 08.23 Uhr befuhr gestern Morgen ein 42-jähriger aus Fritzlar mit einem Lkw-Kipper von Walburg in Richtung Velmeden (L 3238). Nach Angaben des 42-jährigen kam ihm in Höhe des alten Bahnübergangs in einer Linkskurve ein dunkler 3er BMW, den eine Frau fuhr, entgegen, der über die Fahrbahnmitte fuhr. Dadurch war der 42-jährige gezwungen auf den Seitenstreifen auszuweichen. Der Lkw sackte in die aufgeweichte Erde, geriet ins Rutschen und kippte anschließend den angrenzenden Hang hinab.

Der 42-jährige Fahrer verletzte sich dabei leicht (Platzwunde am Kopf). Ein weiterer Zeuge, der hinter dem Kipper fuhr, bestätigte die Angaben. Demnach soll es sich um einen dunkelblauen BMW mit "ESW-Kennzeichen" handeln. Bei der Fahrerin soll es sich um eine 40 - 50 jährige Frau mit dunklen schulterlangen gelocktem Haar handeln. Zur Bergung des Lkw-Kippers musste die Landestraße kurzfristig gesperrt werden. Der Sachschaden wird mit ca.

10.000 EUR angegeben. Hinweise auf die Fahrerin/ Fahrzeug nimmt die Polizei in Hess. Lichtenau unter 05602/93930 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Verbliebene Mitglieder lehnen weitere Zusammenarbeit mit Bürgermeister Bernd Grebenstein ab
Staufenbergs Seniorenbeirat geht auf die Barrikaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.