Illegales Straßenrennen in Göttingen beendet

VW Golf gegen Yamaha: Gewonnen hat die Polizei

Göttingen. Eine Funkstreife der Polizei Göttingen hat Samstagnacht gegen 1.20 Uhr auf der Kasseler Landstraße ein illegales Kraftfahrzeugrennen beendet und strafrechtliche Ermittlungen nach § 315 d StGB gegen zwei junge Männer aus dem Landkreis Northeim eingeleitet.

Der 21 Jahre alte Golf-Fahrer und der 18-jährige Fahrer einer 600er Yamaha sollen nach derzeitigen Erkenntnissen und Wahrnehmung der Beamten auf der Kasseler Landstraße und Groner Landstraße mit deutlich überschrittener Geschwindigkeit gefahren sein und dabei typisches Rennverhalten gezeigt haben. Bei der anschließenden Kontrolle der Fahrzeuge wurde außerdem festgestellt, dass die Betriebserlaubnis des Kraftrades durch bauartbedingte Veränderungen an der Auspuffanlage erloschen war. Dem 18 Jahre alten Fahrer wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baustart für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Hedemünden

Voraussichtlich im August 2020 soll die Stützpunktfeuerwehr ihre neue Bleibe beziehen können
Baustart für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Hedemünden

Oktoberfest im Freibad Veckerhagen

Zünftiges Saisonende steigt am kommenden Samstag, 21. September
Oktoberfest im Freibad Veckerhagen

Feuerwehr-Großeinsatz: Gastank an Brandstelle in Sichelnstein

Am Mittwochnachmittag kam es gegen 14.40 Uhr in Staufenberg Sichelnstein zu einem Großeinsatz der Feuerwehr aus der gesamten Umgebung.
Feuerwehr-Großeinsatz: Gastank an Brandstelle in Sichelnstein

Drei Personen bei Unfall auf der B 80 verletzt

Der Zusammenstoß ereignete sich zwischen Hedemünden und Hann. Münden. Die Bundesstraße war rund eine Stunde lang voll gesperrt.
Drei Personen bei Unfall auf der B 80 verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.