Polizei misst Geschwindigkeit am Laubacher Berg: 110 Verstöße in vier Stunden

+

Hann. Münden. Bei einer erneuten Geschwindigkeitsmessung auf der Gefällstrecke der A 7 am Laubacher Berg haben Beamte der Göttinger Autobahnpolizei

Hann. Münden.Bei einer erneuten Geschwindigkeitsmessung auf der Gefällstrecke der A 7 am Laubacher Berg haben Beamte der Göttinger Autobahnpolizei am vergangenen Donnerstagnachmittag innerhalb von vier Stunden insgesamt 110 Verstöße festgestellt. Gemessen wurde ca. 1,5 Kilometer vor der stationären Radarbrücke in Fahrtrichtung Hannover. Bereits Anfang Februar hatte die Autobahnpolizei hier Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, etliche Verstöße festgestellt und weitere Messungen - auch zur Nachtzeit - angekündigt. LKW dürfen auf dem Streckenabschnitt maximal 60 km/h, PKW maximal 100 km/h fahren. Wie schon bei den zurückliegenden Tempomessungen lagen auch die am Donnerstag festgestellten Überschreitungen wieder im Anzeigenbereich.

Auf 110 Fahrzeugführer kommen jetzt Bußgelder, Punkte in Flensburg und auf vier von ihnen sogar zusätzlich Fahrverbote zu. Unter den Rasern waren auch neun LKW-Fahrer. Von sechs ausländischen Verkehrssündern behielten die Polizisten noch vor Ort Sicherheitsleistungen in Höhe von insgesamt 910 Euro ein. Der negative "Spitzenreiter" war auf der gefährlichen Gefällstrecke mit 161 km/h unterwegs.

Nicht nur zu schnell sondern vermutlich auch noch berauscht wurde ein 35 Jahre alter Mercedesfahrer gestoppt. Ein durchgeführter Schnelltest ergab Hinweise auf den Konsum von Cannabis. Dem 35-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.  Die Polizei leitete außerdem ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Mann aus Bremen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einhaltung der neuen Corona-Verordnung wird überwacht

Polizei kontrolliert, ob den Richtlinien in Stadt und Landkreis nachgekommen wird - es soll nicht nur bei Ermahnungen bleiben
Einhaltung der neuen Corona-Verordnung wird überwacht

Über 700 neue Mitglieder im "Team Polizei"

Bachelorabschluss: Hunderte Absolventen an der Polizeiakademie Niedersachsen verabschiedet
Über 700 neue Mitglieder im "Team Polizei"

Vorwürfe gegen Bernhard Reuter zurückgewiesen

Kreistag: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Göttingens Landrat unbegründet
Vorwürfe gegen Bernhard Reuter zurückgewiesen

Der Notarztdienst in Hann. Münden wurde neu organisiert

ASB übernimmt Einsatzfahrzeug: Retter und Notärzte starten vom Mündener Klinikum aus
Der Notarztdienst in Hann. Münden wurde neu organisiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.