Polizei sucht mit Phantombild nach Täter

+

Hann. Münden. Ermittlungen wegen "räuberischen Diebstahls" - wer kennt diesen Mann?

Hann. Münden. Mit einem Phantombild fahndet die Polizei Hann. Münden nach einem mutmaßlichen Dieb, der in der Nacht des 30. September gegen 2.40 Uhr von einer 37 Jahre alten Hausbewohnerin auf ihrem Grundstück in der Radbrunnenstraße überrascht worden war. Der mit einem Kuhfuß ausgestattete Unbekannte suchte vermutlich nach  Diebesgut.  Die Mündenerin hatte nach eigenen Schilderungen verdächtige Geräusche gehört und zusammen mit ihrem Hund das Haus verlassen, um nachzusehen. In der Garage neben dem Haus traf sie auf den ca. 30 Jahre alten Mann,  der mit dem Werkzeug in der Hand neben ihrem Wagen stand.  Bei dem Versuch, den Unbekannten festzuhalten, geriet die Frau ins Straucheln und stürzte zu Boden. Sie wurde leicht verletzt.

Der Unbekannte flüchtete, gefolgt von dem Hund der 37-Jährigen. Das Tier kehrte wenig später zurück. Ob der mutmaßliche Dieb von dem Hund angegriffen und gebissen wurde, konnte bislang nicht geklärt werden. Fest steht aber: bei der Tat erbeutete der Unbekannte ein Autoradio, das er vermutlich unter seiner Jacke verbarg,  als er von der Hausbewohnerin erwischt wurde. Die Polizei Hann. Münden ermittelt deshalb wegen Verdachts des räuberischen Diebstahls.

Anhang der Aussage der 37-jährigen Geschädigten wurde im Oktober von einem Zeichner des Landeskriminalamtes Hannover ein Phantombild des Gesuchten erstellt. Er wird als ca. 173 cm groß und von kräftiger Statur beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine dicke dunkle Winterjacke und eine dunkle Wollmütze.

Wer den Abgebildeten kennt bzw. Hinweise zu dessen Person, Aufenthaltsort oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann,  wird gebeten, sich unter Telefon  05541/9510 bei der Polizei Hann. Münden zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.