Polo gegen Polo: Zwei Autofahrerinnen bei Zusammenstoß leicht verletzt

Bei einem Zusammenstoß zweier Polo sind deren Fahrerinnen leicht verletzt worden.

Staufenberg. Beim Zusammenstoß zweier VW Polo sind am Freitagnachmittag gegen 14.25 Uhr auf der L 562 die beiden Fahrerinnen der Wagen leicht verletzt worden. Die 42 und 53 Jahre alten Frauen aus der Gemeinde Staufenberg wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Hann. Münden gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 13.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und anschließende Fahrbahnreinigungsarbeiten musste die L 562 knapp zwei Stunden voll gesperrt werden. An der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr mit zehn Kameraden im Einsatz.

Die genaue Unfallursache ist bislang noch unklar.

Nach ersten Ermittlungen war die 42-jährige Autofahrerin mit ihrem Polo von Lutterberg in Richtung Landwehrhagen unterwegs. Am Ende einer Rechtskurve in einer Senke geriet sie dabei aus noch unbekannten Gründen nach links auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte mit dem PKW der 53-Jährigen.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Stadtrat verabschiedet Tourismusabgabe

3.000 Unterschriften gegen den Fremdenverkehrsbeitrag konnte die Ratsmehrheit nicht umstimmen
Mündener Stadtrat verabschiedet Tourismusabgabe

Konkrete Projekte sind im Mündener GSH in Sicht

Mehrgenerationenhaus-Team freut sich über Beteiligung
Konkrete Projekte sind im Mündener GSH in Sicht

Horror traf Klassik bei der Gala des Tanzes

Ballettschule Udo Wandtke überzeugt mit abwechslungsreichem Programm
Horror traf Klassik bei der Gala des Tanzes

Mündens Nachwuchs wird auf dem Rad fit gemacht

Fahrradprüfung an der Neumündener Grundschule – Sparkasse unterstützt das Projekt
Mündens Nachwuchs wird auf dem Rad fit gemacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.