Probleme mit dem Lesen und Schreiben? Das Alfa-Mobil hilft!

Der Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) ist morgen zu Gast in Hann. Münden.

Hann. Münden. Zeitung lesen, Notizen für die Kinder schreiben, im Büro E-Mails verschicken – für viele Erwachsene in Südniedersachsen sind diese Alltagshandlungen kaum zu überwindende Hürden. Um auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen, kommt das Alfa-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) am morgigen Freitag, 27. Januar, nach Hann. Münden. Von 10 bis  15 Uhr wird es im Eingangsbereich des HIT-Marktes, Auefeld 9, stehen.

Zusammenarbeit mit lokalen Partnern

"Viele Menschen sprechen uns spontan an und informieren sich über Kursangebote vor Ort", sagt Projektleiterin Julia Werner. Deshalb arbeitet das bundesweit tätige Projekt mit lokalen Ansprechpartnern zusammen. In Hann. Münden besucht das Alfa-Mobil die VHS Göttingen Osterode gGmbH. Hier gibt es ab dem 15. Februar immer mittwochs von 13.30 bis 16.30 Uhr einen Kurs "Lesen und Schreiben von Anfang an".

"Das Spendenparlament Hann. Münden e.V. unterstützt dieses Kurs-Angebot der Volkshochschule durch eine großzügige Spende", freut sich Dr. Karin Gille-Linne, Geschäftsstellenleiterin der VHS. "So konnten wir die Teilnahmegebühr für diesen Kurs noch einmal deutlich reduzieren." Für 48 Euro kann man an 16 Terminen im kleinen Kreis und im eigenen Tempo lesen und schreiben lernen. Mit der erfahrenen VHS-Kursleiterin Silvia Schäfer werden Buchstaben, Laute, die wichtigsten Wortbausteine, Wörter und Sätze erarbeitet. Eigene kleine Texte können entstehen. "Es gehört Mut dazu, sich zu einem Alphabetisierungskurs anzumelden – ein unterstützendes Umfeld kann helfen, diesen Schritt zu gehen", weiß Gille-Linne.

"Die besten Botschafter für Kurse sind natürlich Kursteilnehmer selbst", sagt Projektmitarbeiterin Agnieszka Jaworski. Deshalb werden viele der Aktionen von (ehemaligen) Betroffenen begleitet. Viele erzählen, dass sie lange gebraucht haben, bis sie sich zum Lernen in einem Kurs entschlossen haben. Im Kurs werden sie nicht nur sicherer im Lesen und Schreiben, sondern steigern auch ihr Selbstvertrauen. In Hann. Münden begleiten Bernd und Uwe Poller die Mitarbeiter/innen des Alfa-Mobils und stehen für Fragen bereit. Ein besonderes Geschenk hat Agnes Jaworski am 27. Januar im Gepäck: 100 Frei-Exemplare von "Sport-Fußball". Das Buch informiert zum Thema Fußball in leicht lesbarer und übersichtlicher Form.

Über das Alfa-Mobil

Am Alfa-Mobil informieren die Mitarbeiter des BVAG im Rahmen der Kampagne "Nur Mut. Der nächste Schritt lohnt sich." bundesweit zum Thema Analphabetismus in Deutschland. Mit den Alfa-Mobil-Aktionen sollen Betroffene sowohl direkt als auch indirekt über eine breite Öffentlichkeit angesprochen werden. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.Träger des Projekts ist der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. Der Verein fördert das Lesen und Schreiben. Er bedient das aus TV-Werbespots bekannte Beratungstelefon Alfa-Telefon und pflegt eine bundesweite Kursdatenbank. Die Vereinsarbeit wird durch Mitgliedsbeiträge, Spenden sowie Verkaufserlöse finanziert. Ernst Klett Sprachen sowie zahlreiche weitere Kooperationspartner unterstützen den Verband.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wiederholt alarmierende Zahlen bei Alkoholkontrollen auf der A7

22 Lkw-Fahrer hatten mehr als 0,5 Promille im Blut - der Spitzenwert lag bei 2,45 Promille
Wiederholt alarmierende Zahlen bei Alkoholkontrollen auf der A7

Trickdiebe ergaunern in Hann. Münden hochwertigen Schmuck

Enkeltrick gelang in der Kasseler Straße. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt
Trickdiebe ergaunern in Hann. Münden hochwertigen Schmuck

Vorschläge berücksichtigt: Bürgern wurden Umbau-Pläne des Rathauses vorgestellt

Der erste Bauabschnitt soll 2019 beginnen – und voraussichtlich 1,7 Mio. Euro kosten
Vorschläge berücksichtigt: Bürgern wurden Umbau-Pläne des Rathauses vorgestellt

Hann. Münden wird bienenfreundlich

Teilnahme an Projekt "BienenBlütenReich" gesichert: An den drei Flüssen soll es bald blühen und summen
Hann. Münden wird bienenfreundlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.