Randale vor Mündener Gaststätte

34-Jähriger suchte Ärger, ein Polizeibeamter wurde bei dem Einsatz leicht verletzt

Hann. Münden. Bei einem Polizeieinsatz vor einer Gaststätte in der Marktstraße in Hann. Münden ist Samstagnacht gegen 2 Uhr ein Beamter des Polizeikommissariats Hann. Münden leicht an der Hand verletzt worden. Ein 34 Jahre alter Mann hatte zuvor in dem Lokal Gäste belästigt. Verantwortliche verwiesen ihn schließlich nach draußen, wo er lautstark randalierte.

Gegenüber der alarmierten Polizei verweigerte der alkoholisierte 34-Jährige mehrfach die Angabe seiner Personalien und reagierte unkooperativ und aggressiv. Im weiteren Verlauf setzte er sich gegen die polizeilichen Folgemaßnahmen, darunter der Transport seiner Person zur Dienststelle, körperlich zur Wehr. Dabei wurde einer der eingesetzten Beamten leicht an der Hand verletzt.

Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Im Rahmen des Einsatzes stellten die Ermittler außerdem eine geringe Menge Haschisch sicher, die der 34-Jährige vermutlich in dem Lokal bei sich geführt hat. Hierzu wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt eingeleitet.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Sponsoren unterstützten die Einrichtung im Mündener Stadtteil
Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Kleine Bergahorne, Lärchen und Douglasien stehen jetzt im Stadtwald
Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Am Sonntag werden die Wanderschuhe geschnürt - wer kommt mit?
Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Verunglückter Pkw wurde mit Rettungsschere und Säbelsäge geöffnet, um Opfer zu bergen
Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.