Auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten

+

Hann. Münden/Lutterberg. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ist ein 21 Jahre alter BMW-Fahrer am Morgen gegen 5.30 Uhr auf der A 7

Hann. Münden/Lutterberg.Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ist ein 21 Jahre alter BMW-Fahrer am Morgen gegen 5.30 Uhr auf der A 7 im Bereich der Steigungsstrecke vor der Anschlussstelle Hann. Münden-Lutterberg mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten. Die Fahrt endete in der Leitplanke. Ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Göttingen zufolge befuhr der Göttinger den mittleren von drei Fahrstreifen, als der PKW plötzlich auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet. Der BMW prallte zunächst in die Mittelschutzplanke und schleuderte von dort nach rechts über alle Fahrstreifen, bis er sich schließlich unter der Außenschutzplanke verkeilte.Der 26 Jahre alte Fahrer erlitt diverse Prellungen. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Hann. Münden gebracht. An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Für die Dauer der Fahrbahnreinigungsarbeiten durch die Feuerwehr Hedemünden musste die A 7 in Fahrtrichtung Kassel kurzfristig voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.