Auf zur Gewerbeschau in Reinhardshagen!

+
In der Wesertalhalle werden sich am kommenden Wochende an 60 Ständen zahlreiche Aussteller aus der Region präsentieren.

Aussteller aus der Gemeinde und der Region präsentieren sich am Wochenende in Veckerhagen

Reinhardshagen. Am kommenden Wochenende findet die Gewerbeschau rund um die Wesertalhalle in Reinhardshagen statt. Der Gewerbeverein Reinhardshagen e.V. richtet das Event bereits zum achten Mal aus und lädt Besucher aus nah und fern ein, die Gewerbeschau unter dem diesjährigen Motto „L(i)ebenswerte Vielfalt in Reinhardshagen“ zu besichtigen.

An über 60 Ständen werden sich Aussteller aus der Region präsentieren. Dabei wird ein breites Spektrum abgedeckt. Aussteller aus dem Handwerk und der Industrie, aber auch andere Gewerbe und Vereine werden vertreten sein. Darüber hinaus wird ein vielseitiges Programm angeboten. Die Gäste können Vorträgen lauschen, Vorführungen und Bildergalerien betrachten oder einfach von Stand zu Stand über das Gelände schlendern. Auf einer Fläche von über 4.000 Quadratmetern gibt es überall etwas zu sehen. Das Ausstellungsareal erstreckt sich dabei über die Wesertalhalle, die Schulturnhalle sowie über das Außengelände vor der Wesertalhalle.

Einkaufsgutscheine im Wert von 1.500 Euro zu gewinnen

Für das leibliche Wohl für eine kleine Pause zwischendurch ist ebenfalls gesorgt. Ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken steht bereit. Zudem wird eine Hüpfburg aufgebaut und eine Kinderbetreuung angeboten, sodass auch die jüngsten Gäste auf ihre Kosten kommen. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, bei der großen Tombola einen von zwölf Einkaufsgutscheinen im Gesamtwert von 1.500 Euro zu gewinnen. Mit einem vielfältigen Angebot und der Fülle an Ausstellern sollen die Besucher einen Einblick in die Fähigkeiten und Möglichkeiten der hiesigen Unternehmen bekommen und können direkt mit den verschiedenen Ausstellern in Kontakt treten. „Wir erhoffen uns, dass viele interessierte Besucher vorbeischauen und sich an den jeweiligen Ständen informieren können“, sagt Jürgen Kröhnert, Vorstandsmitglied des Gewerbevereins. „Die Aussteller können durch diese Veranstaltung einem breiten Publikum ihr Können präsentieren. Dadurch kann sich jeder Besucher ein Bild über die Leistungsfähigkeit der Gewerbetreibenden machen“, so Ralf Corinth, erster Vorsitzender des Gewerbevereins. Ein direkter und fachlicher Austausch zwischen Ausstellern und Besuchern wird auf diese Weise gewährleistet.

Die Gewerbeschau wird am Samstag um 11 Uhr durch den ersten Vorsitzenden Ralf Corinth eröffnet. Am Sonntag beginnt die Veranstaltung bereits um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Ende der Gewerbeschau ist jeweils um 18 Uhr. Das ausführliche Rahmenprogramm können Sie in unserem Infokasten nachlesen. Auch in diesem Jahr werden für nicht mobile Bürger kostenfreie Sonderfahrten zur Gewerbeschau angeboten. Die Nachbarschaftshilfe bietet an beiden Tagen zwischen 10 und 17 Uhr Fahrten nach Voranmeldung bei der Gemeindeverwaltung an. Die Gewerbeschau wird alle zwei Jahre ausgetragen und ist stets ein Treffpunkt für viele interessierte Besucher, die sich vom gewerblichen Potenzial der Gemeinde und Umgebung überzeugen lassen möchten. Durch die Vielzahl an verschiedenen Ausstellern können sich die Besucher über die unterschiedlichsten Fachgebiete informieren und austauschen und somit einen Einblick in das Leistungsspektrum der heimischen Unternehmen erhalten. „L(i)ebenswerte Vielfalt“ auf über 4.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche - ein Besuch auf der herbstlichen Gewerbeschau in Reinhardshagen lohnt sich allemal. Der Eintritt ist frei.

Das Rahmenprogramm der Gewerbeschau

Samstag, 14. Oktober 

11 Uhr: Eröffnung der Gewerbeschau 11 bis 14 Uhr: Benefiz Kampfkunstlehrgang, Björn Suter (Vortragsraum) 13 Uhr: Spanferkel (Wesertalhallle) 13.30 bis 14 Uhr: Lesung Globertrotter Fam. Ochs (Schulturnhalle) 14.30 bis 15.15 Uhr: Kampfkunstvorführung Gesund Fit-Sicher-Studio (Schulturnhalle) 15.30 bis 16 Uhr: Liedervortrag Antonia Guse (Schulturnhalle) 16.15 bis 16.45 Uhr: Lesung Globertrotter Fam. Ochs (Schulturnhalle) 17 Uhr: Spanferkel (Wesertalhallle)

Sonntag, 15. Oktober 

10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst (Schulturnhalle) 11 Uhr: Eröffnung der Gewerbeschau 11 bis 14 Uhr: Benefiz Kampfkunstlehrgang, Björn Suter (Vortragsraum) 11.30 bis 12 Uhr: Lesung Globertrotter Fam. Ochs (Schulturnhalle) 13 Uhr: Spanferkel (Wesertalhallle) 14.15 bis 15 Uhr: Kampfkunstvorführung Gesund Fit-Sicher-Studio (Schulturnhalle) 15.15 bis 15.45 Uhr: Liedervortrag Antonia Guse (Schulturnhalle) 16 bis 16.30 Uhr: Lesung Globertrotter Fam. Ochs (Schulturnhalle) 17 Uhr: Spanferkel (Wesertalhallle) 17.30 bis 18 Uhr: Verlosung der Tombola-Gewinne (Schulturnhalle).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mazda MX5-Treffen TidM auf dem Weserpark steht an

Vom 27. bis 29 Juli findet das Mazda MX5-Treffen auf dem Wesertor in Hann. Münden statt
Mazda MX5-Treffen TidM auf dem Weserpark steht an

Verkehrswacht und Sparkasse unterstützen Fahrradprüfungen

Im Altkeis Münden unterstützen die Verkehrswacht und Sparkasse die Fahrradprüfungen für Schüler
Verkehrswacht und Sparkasse unterstützen Fahrradprüfungen

ASB bietet Sanitätsdienstlehrgang an

Fit fürs Ehrenamt: Der Lehrgang befähigt die Teilnehmer bei bestandener Prüfung zur Durchführung von Sanitätswachdiensten, der Mitarbeit im Katastrophenschutz und in der …
ASB bietet Sanitätsdienstlehrgang an

NABU Niedersachsen warnt davor Vogelkinder aufzunehmen

Jungvögel am Boden sind nicht in Not
NABU Niedersachsen warnt davor Vogelkinder aufzunehmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.