Reuter weiter Vorsitzender des NLT

Bernhard Reuter, Landrat des Landkreises Goettingen.
+
Bernhard Reuter, Landrat des Landkreises Goettingen.

Landkreis Göttingen. Die Delegierten der 72. Landkreisversammlung haben  in der vergangenen Woche einmütig den Vorstand des  Niedersächsischen L

Landkreis Göttingen. Die Delegierten der 72. Landkreisversammlung haben  in der vergangenen Woche einmütig den Vorstand des  Niedersächsischen Landkreistages (NLT) für fünf Jahre neu gewählt. Vorsitzender bleibt Bernhard Reuter, Landrat des Landkreises Göttingen.  Die Landkreise seien immer stärker gefordert, die gesellschaftliche Entwicklung mit zu gestalten. Diese Einschätzung verdeutlichte Reuter anhand der Energiewende, des neuen Abfallrechtes und des Krippenausbaus.Reuter begrüßte, dass das Land Niedersachsen den Krippenausbau mit einem eigenen 40-Millionen-Programm unterstützen wolle. Dies reiche jedoch nicht aus. Es sei offen, ob mit dem zusätzlichen Geld die landesweit angestrebte Quote eines Angebotes für 35 Prozent der unter Dreijährigen erreicht werde, so Reuter. "Selbst wenn die Quote von 35 Prozent erreicht wird, ist dies für die Erfüllung des ab 2013 bestehenden Rechtsanspruches irrelevant. Denn wir rechnen mit einer deutlich höheren Nachfrage seitens der Eltern", sagte der Landrat.

"Beim Krippenausbau haben bisher die Kommunen über 50 Prozent der tatsächlichen Investitionen getragen. Nach der neuen Förderrichtlinie des Landes steigt der kommunale Anteil sogar noch", kritisierte Reuter. "Das Land muss sich stärker beteiligen und sicherstellen, dass auch der Rechtsanspruch jenseits von 35 Prozent erfüllt wird. Damit darf die Landesregierung die Kommunen nicht alleine lassen", forderte er.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einsatz für alleinerziehende Mutter mit fünf Kindern: Polizei rettet Entenfamilie auf der A7

Gut ausgegangen ist am Morgen ein Rettungseinsatz der Autobahnpolizei Göttingen. Verkehrsteilnehmer hatten gemeldet, dass eine Entenmutter mit ihren Küken auf der …
Einsatz für alleinerziehende Mutter mit fünf Kindern: Polizei rettet Entenfamilie auf der A7

Spektakuläre Idee: Macht Hann. Münden die Surfer-Welle klar?

In Hann. Münden könnte etwas Realität werden, was es bundesweit bisher so nur in München am Eisbach gibt: Eine "stehende Welle" für Surfer, geplant am Nadelwehr der …
Spektakuläre Idee: Macht Hann. Münden die Surfer-Welle klar?

Nach siebenjähriger Abstinenz: Endlich wieder Störche in Reinhardshagen

Sieben lange Jahre hat es gedauert, bis sich wieder Störche in Reinhardshagen niedergelassen haben. Im Horst auf einem etwa 30 Meter hohen Schornstein an der B80 in …
Nach siebenjähriger Abstinenz: Endlich wieder Störche in Reinhardshagen

Streik im Göttinger Kino

Mitarbeiter des Cinemaxx kämpften gestern für höhere Löhne
Streik im Göttinger Kino

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.