Rund um die Energie

+
Gewähren Einblicke: Die VHM.

Hann. Münden. VHM laden ein zum Tag der offenen Tür am 21. Juni.

Hann. Münden. Die Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH (VHM) veranstaltet am Samstag, 21. Juni, von 11 Uhr bis 16 Uhr einen "Tag der offenen Tür" auf Ihrem Betriebsgelände im Werraweg 24. Alle Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen ihre VHM zu besuchen.An diesem Tag werden Führungen in der Netzleitstelle sowie zum Blockheizkraftwerk der kommunalen Dienste für die Öffentlichkeit angeboten. Außerdem wird ein breit gefächertes Vortragsprogramm über die VHM, Erneuerbare Energien in Hann. Münden sowie die Wasserversorgung vor Ort präsentiert. Auch über die Themen Energieeinsparung, Altbausanierung und Energieausweise können die Besucher in den Vorträgen und an am Stand der Energieagentur Region Göttingen viel erfahren. Zudem besteht die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Produkte und Tarife der VHM zu informieren.Die Firma Schelp zeigt aktuelle E-Bike-Modelle und bietet Probefahrten für interessierte Besucher an. Passend zum Thema E-Mobilität stellen die Versorgungsbetriebe Ihre Elektrofahrzeuge vor.

Spiel und Spaß für den Nachwuchs

Auf dem Außengelände wird ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie geboten. Es präsentiert sich die Jugendfeuerwehr mit Spiel und Spaß und auch ein richtiges Feuerwehrauto gibt es zu bestaunen. Daneben sorgen die VHM-Hüpfburg, ein Menschenkicker sowie der Energy-Run für Freude und Bewegung. Ihr sportliches Können dürfen Besucher auch auf dem Ergometer des Kanu Clubs Hann. Münden sowie beim Torwerfen der Handballer aus der ersten und zweiten Mannschaft der TG Münden unter Beweis stellen. Die jüngsten Gäste erwartet ein spannendes Bastelvergnügen beim Bau des Babylon-Landes.Für die Verpflegung ist ebenfalls gesorgt. Neben herzhaften Bratwürstchen, heißen Waffeln und leckerem Kuchen können auch Kaffee und kalte Getränke zum kleinen Preis erworben werden.Die Versorgungsbetriebe freuen sich auf zahlreiche Gäste und wünschen allen Besuchern viel Freude beim Tag der offenen Tür.

MÜNDENstrom, Hochbad, ÖPNV und mehr

Die Versorgungsbetriebe sind eine hundertprozentige Tochter des Eigenbetriebs Stadtwerke Hann. Münden und somit ein Dienstleistungsunternehmen der Stadt Hann. Münden. "Als regional verwurzeltes Unternehmen in kommunaler Hand sind wir den Bürgern verpflichtet. Wir sorgen rund um die Uhr für eine sichere und zuverlässige Energie- und Wasserversorgung für die Menschen und Betriebe in der Region. Unser Ziel ist es, stets eine qualitativ hochwertige Leistung zu günstigen Preisen anzubieten. Die Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH hat zum Unternehmensgegenstand die Versorgung der Kernstadt von Hann. Münden und der Ortsteile Gimte und Bonaforth mit Strom, die Versorgung der Kernstadt sowie der Ortsteile Gimte, Volkmarshausen, Bonaforth, Lippoldshausen, Wiershausen sowie Hedemünden mit Erdgas, sowie Versorgung mit Trinkwasser und Wärme im gesamten Versorgungsgebiet. Darüber hinaus beliefern wir seit dem Jahr 2010 auch viele Kunden in umliegende Gemeinden mit unserem MÜNDENstrom sowie seit kurzem auch mit MÜNDENgas. Weiterhin betreiben wir das Hochbad sowie den Öffentlichen Personennahverkehr in Hann. Münden und führen die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung durch", erklärt VHM-Geschäftsführer Werner Pfütz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Möglicher Zusammenhang mit Kennzeichendiebstahl im Werraweg
Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.