Saisonrückblick beim Brunch

+
(V.li.) Dr. Gerhard Plate, Carsten Burhenne, Vereinsvorsitzender Ulrich Görnandt, Joachim Schmidt.

Hann. Münden. Mündens Ruderer ehren verdiente Mitglieder.

Hann. Münden. Mündens Ruderer kamen am vergangenen Wochenende zusammen, um verdiente Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Mündener Ruderverein (MRV) zu ehren und auf die vergangene Regattasaison zurückzublicken.Anlässlich des traditionellen Brunches zum Saisonabschluss konnte der erste Vorsitzende Ulrich Görnandt über 60 Mitglieder und Freunde des Mündener Rudervereins im Bootshaus am Fährweg willkommen heißen. Die weiteste Anreise hatte dabei Dr. Gerhard Plate, der eigens aus Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) in die Dreiflüssestadt gereist war, um die Glückwünsche zu seiner 60-jährigen Mitgliedschaft im MRV persönlich entgegenzunehmen. Daneben wurden Joachim "Tim" Schmidt und Herta Kühne für ihre 50-jährige Treue zum Verein ausgezeichnet. Carsten Burhenne wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Im Anschluss an die Ehrungen blickte Vereinstrainer Thomas Kossert gemeinsam mit seinen Aktiven auf die zurückliegende Regattasaison zurück, die erneut eine der erfolgreichsten in der über hundertjährigen Vereinsgeschichte gewesen sei: Gleich vier MRV-Sportler wurden 2014 in den Landeskader berufen. Friso Kahler und Niklas Scheler fuhren zudem bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften mit ihren niedersächsischen Mannschaftskameraden einen fünften und vierten Platz heraus. Daneben gab es fünf Landesmeistertitel zu feiern und zu guter Letzt gewann die Mannschaft des Dreiflüsse-Vierers beim Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" auch noch die Bronzemedaille für das Grotefend-Gymnasium.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Bewerber können sich noch bis zum 13. Februar melden
Für den Packhof gibt es noch keinen Interessenten

Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

54 Jahre alter Mann stirbt bei Sturz in Getreidesilo, 1. Fachkommissariat ermittelt
Tödlicher Arbeitsunfall in Rosdorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.