Sandra K. wieder da

+

Göttingen. 23-Jährige unterkühlt aber unversehrt aufgefunden.

Göttingen. Die seit Donnerstagabend vergangener Woche vermisste 23-jährige Sandra K. aus Göttingen ist wieder da (wir berichteten online). Die Polizei hatte mit einem Foto nach der Vermissten gesucht. Es war zu befürchten, dass sie sich möglicherweise in hilfloser Lage befindet.

Am Montagnachmittag hatte eine Spaziergängerin die Gesuchte in Feldmark nahe der Martin-Luther-Straße wiedererkannt und die Polizei gerufen. Die leicht unterkühlte, aber offenbar unversehrte 23-Jährige wurde vorsorglich in ärztliche Obhut übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Mündener Ratsleute lehnen den Antrag von Daniel Bratschek ab
Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Banken-Fusion erneut ein Thema

Sparkassen Münden und Göttingen in Gesprächen
Banken-Fusion erneut ein Thema

Planlos ins neue Jahr

Mündener Rat lehnt Haushalt 2020 mit 1,4 Millionen Euro Defizit ab
Planlos ins neue Jahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.