Mündener THW hat Chance auf doppeltes Preisgeld

Am Freitag steigt das Sommerspiel-Finale vor laufenden Kameras des Senders Sat1 Regional

Hann. Münden. Die SAT1-Sommerspiele sind für den THW-Ortsverband Hann. Münden das Sommermärchen 2017. Die Helfer in Blau haben die Sommerspiele des Fernsehsenders SAT1 Regional gewonnen. Das Mündener Team setzte sich gegen drei weitere Ortsverbände aus Niedersachsen und Bremen durch. Der Lohn: 2.000 Euro Siegprämie! Nun treten Sie am Freitag, 28. Juli, noch einmal an, um ihre eigene Zeit von einer Minute und 57 Sekunden zu unterbieten. Schaffen Sie das, wird der Fernsehsender die Prämie verdoppeln. „Wir laden alle THW-Begeisterten sowie Freunde, Förder und Sponsoren dazu ein uns am kommenden Freitag, 28. Juli, ab 17 Uhr zu unterstützen. Nehmen Sie teil an diesem Spektakel und feiern Sie mit uns den Sieg gegen die anderen Mannschaften – egal ob wir nun die Summe verdoppeln können oder nicht. Wir freuen uns auf viele Unterstützer“, teilt Hans- Jürgen Kriegs, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit des Mündener THW, mit. SAT1 Regional wird wieder Live aus Hann. Münden vom Gelände des Ortsverbands, gelegen in der Veckerhäger Straße 106 in Hann. Münden, berichten.

Rubriklistenbild: © Lange Strasse 93 34346 Hann Muen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrzeugbrand in Hann. Münden

Ein Anwohner alarmierte die Feuerwehr. An dem Wagen entstand ein Totalschaden
Fahrzeugbrand in Hann. Münden

In Rosdorf gestohlener Minibagger in Kassel aufgefunden

Das vermisste Fahrzeug im Wert von 20.000 Euro wurde auf einem Anhänger gefunden
In Rosdorf gestohlener Minibagger in Kassel aufgefunden

Ära endet: Rolf Vogt verlässt den Mündener Bauverein

Der Energie-Experte geht von Bord
Ära endet: Rolf Vogt verlässt den Mündener Bauverein

Vorstandswahlen bei der Mündener CDU

Mit Markus Jerrentrup an der Spitze geht es weiter
Vorstandswahlen bei der Mündener CDU

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.