Sattelzug-Fahrer mit zwei Promille am Steuer

+

Göttingen. Brummi musste auf der Rastanlage Göttingen-Ost stehen bleiben.

Rosdorf. Eine Streife der Göttinger Autobahnpolizei hat am Dienstag gegen 12.25 Uhr an der Rastanlage Göttingen-Ost einen polnischen Sattelzug aus dem Verkehr gezogen, der zuvor in unsicherer Fahrweise aufgefallen war. Ein Zeuge, der in Richtung Norden unterwegs war, hatte die Polizei alarmiert.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 41-jährige Brummifahrer deutlich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkotest ergab ein Wert von 2,07 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerscheinwurde beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt. Ein nüchterner Ersatzfahrer übernahm später den Transporter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umweltsünder entsorgen komplette Filteranlage in Hedemünden

Ein "Dickes Ding" beschäftigt die Polizei. Es wurde neben der alten B80 gefunden.
Umweltsünder entsorgen komplette Filteranlage in Hedemünden

Einsatz in Mündener Kita: Erst Schwelbrand gelöscht, dann Teddys geholt

Als Rauch und Funken aus einem Lichtschalter hervortraten, reagierte eine Betreuerin sofort
Einsatz in Mündener Kita: Erst Schwelbrand gelöscht, dann Teddys geholt

Eine musikalische Herzensangelegenheit für Münden

Benefizkonzert im Rahmen des Heimat-Projekts
Eine musikalische Herzensangelegenheit für Münden

Aufklären, nicht anklagen

Mündener Tierschutzverein erklärt, wie man bei Tierleid richtig handelt
Aufklären, nicht anklagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.