Unfallflucht in Scheden

Unbekannter Fahrer rammte geöffnete Autotür, in der ein 18-Jähriger stand und sich leicht verletzte

Scheden.Bei den Ermittlungen im Zusammenhang mit einer Verkehrsunfallflucht in Scheden ist die Polizei auf Suche der nach dem Unfallverursacher. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer am Montag gegen 6.45 Uhr die Bahnhofstraße. Dabei streifte der Unbekannte die geöffnete Autotür von einem geparkten schwarzen VW Golf, an dem ein 18-jähriger Mann von der Fahrbahnseite aus gerade im Begriff war die Einkäufe in den Wagen zu legen. Durch die Berührung wird die Fahrzeugtür zugeschlagen. Der junge Mann aus der Samtgemeinde Dransfeld wird dabei leicht verletzt. An dem Golf entsteht ein geringer Schaden.

Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt nach dem Zwischenfall fort und entfernte sich von der Unfallstelle in Richtung Quantzstraße. Angaben zum flüchtenden Fahrzeug sind zurzeit nicht bekannt.

Die Ermittler bitten nun mögliche Zeugen, insbesondere den vermeintlichen Fahrzeugführer, sich bei der Polizei in Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ASB bietet Sanitätsdienstlehrgang an

Fit fürs Ehrenamt: Der Lehrgang befähigt die Teilnehmer bei bestandener Prüfung zur Durchführung von Sanitätswachdiensten, der Mitarbeit im Katastrophenschutz und in der …
ASB bietet Sanitätsdienstlehrgang an

NABU Niedersachsen warnt davor Vogelkinder aufzunehmen

Jungvögel am Boden sind nicht in Not
NABU Niedersachsen warnt davor Vogelkinder aufzunehmen

Jedermannfliegen in Veckerhagen

Der Modellbaugruppe Lilienthal Veckerhagen e.V. lädt Neugierige zum Reinschnuppern ein
Jedermannfliegen in Veckerhagen

Bürgertreff und Moschee-Verein hatten zum Fastenbrechen eingeladen

Gemeinsamkeit betonen: Iftar – die abendliche Mahlzeit während des Ramadans
Bürgertreff und Moschee-Verein hatten zum Fastenbrechen eingeladen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.