Schedener Grundschule eröffnet Lese- und Ruheraum

+

Ein Traum von einem Raum: 22.000 Euro-Projekt gelingt in Scheden Dank vieler spendenwilliger Sponsoren.

Scheden. Hell und freundlich ist er geworden, der neue Lese- und Ruheraum der Johann-Joachim-Quantz-Schule. Grundschüler werden sich hier ab Februar inSitzkissen kuscheln, den Lesungen der Lehrer lauschen oder selbst in einem Buch schmökern können. Der letzte Bauabschnitt im Dachgeschoss des ehemaligen Hausmeistergebäudes ist damit abgeschlossen.Zur offiziellen Einweihung des "Traumraums" begrüßten die Rektorin Cornelia Klaer sowie Petra Baldauf-Schild und Bettina Kesselhut vom Förderverein der Grundschule Sponsoren und tatkräftige Helfer. Insgesamt 22.000 Euro hatte der Ausbau gekostet. 10.000 Euro davon stellte die Samtgemeinde Dransfeld dafür zur Verfügung. Den Löwenanteil aber sammelte der Förderverein ein: 2.000 steuerte er bei, indem er während zurückliegenden Schulveranstaltungen Aktionen durchführte. Den offenen Restbetrag in fünfstelliger Höhe spendeten Sponsoren. Allein die Daimler Benz-Stiftung "ProCent" und die Hermann Hildebrand-Stiftung Scheden stellten je 3.000 Euro, die Sparkasse Hann. Münden 1.000 Euro bereit. Hinzu kamen mehrere Gönner, die geringere Beträge stifteten (siehe Info-Kasten). "Wir sind sehr dankbar, dass uns so viele Firmen und Einrichtungen geholfen haben, die Kernkompetenz Lesen zu fördern. Ohne sie wären die einfachsten Dinge im Alltag nicht zu bewältigen. Sie kann Informationsübermittlung und Entspannung zugleich bedeuten.  Konzentration, Kreativität, Fantasie und soziale Kompetenz wollen wir mit dem neuen Lese- und Ruheraum fördern: Die Lust am Lesen in einer gemütlichen Atmosphäre", erklärte Baldauf-Schild.Zwei Jahre habe der Umbau gedauert. Ein Jahr nach der Fertigstellung der Mensa in 2012 stellte der Grundschulförderverein gemeinsam mit der Bildungseinrichtung gemeinsam einen Bauantrag bei der Samtgemeinde, um das bis dahin ungenutzte Dachgeschoss nutzen zu können. Im September 2014 wurdeschließlich die Baugenehmigung erteilt und wenig später mit den Arbeiten begonnen. "Ich bin froh darüber, dass wir das starke ehrenamtliche Engagement mit dem Umbau des Gebäudes verknüpfen konnten. Nun wird die Aufgabe des Kollegiums sein, den Leseraum auch mit Leben zu füllen", sagte Mathias Eilers, Bürgermeister der Samtgemeinde Dransfeld, die die Trägerschaft der Grundschule innehat. Ab Februar sollen die ersten Lese-AGs durch Marion Gerstenberg im Lese- und Ruheraum angeboten werden. Darauf dürfen sich die insgesamt 131 Grundschülerinnen und Grundschüler der 1. bis 4. Klassen schon jetzt freuen.

Die Unterstützer

Finanziell unterstützten den Lese- und Ruheraum der Johann-Joachim-Quantz-Schule:die Hermann-Hildebrand-Stiftung Scheden, die Daimler Stiftung ProCent, die Sparkasse Hann.Münden, Andrea Haberl, Krekeler & Losch GmbH & Co. KG, DRK-Ortsverein Scheden, Nina Krekeler, Zahnarztpraxis Scheden, Stanzwerk Oberscheden GmbH, Fred Stemmer GmbH, Ingrid und Heinz Rüngeling, Vera Wengel und Ernst Achilles-Wengel, Diana Stemmer, Martin Kleinhans, Bernd Glöckner,  Tischlerei Kienast, EAM GmbH & Co. KG, Florian Notar, Sallwey's Reisebüro, Karlheinz Oppel, Fahrschule Kellner, Bianca Schucht, Matthias und Elena Rinke, Stefan Raabe, Rolf Dörhage und Jasmin Göbert-Schön.

Folgende Firmen unterstützten das Projekt mit kostenloser Arbeiszeit oder Material:Harnisch & Crepon, Andreas Scheibe, Holzbau Meyer & Surup, Elektro Werner und Grüning GmbH, Pufas Werk KG und Matthias Keul vom Unternhemen Siteco. Beim Ausbau des Dachgeschosses halfen die Väter Andreas Wienecke, Jens Bode und Jens Schild.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

35-Jähriger ohne Führerschein und unter Alkohohleinfluss am Steuer
Unfallflucht in Hedemünden mit nicht zugelassenem Pkw

Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Beamte beenden zwei Fahrten unter Drogeneinfluss
Fahrer mit geröteten Augen fielen Mündener Polizei auf - Blutentnahme

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.