Schminke bittet um Unterstützung

+

Hann. Münden. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich am Freitag 46 wahlberechtigte Mitglieder des SPD Ortsvereins im Hotel Freizeit Auefeld. In seine

Hann. Münden. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich am Freitag 46 wahlberechtigte Mitglieder des SPD Ortsvereins im Hotel Freizeit Auefeld. In seinem Rechenschaftsbericht 2011 forderte der Ortsvereinsvorsitzende Günter Fraatz die "Blickrichtung zu ändern und unsere kommunalen Aufgaben und Projekte aus neuer Perspektive anzugehen und zu bewerten." Fraktionsvorsitzender Heinrich Schminke sprach über die nächsten Ziele, Manfred Wesemann über die erfolgreiche Arbeit der AG 60 plus. Landtagsabgeordneter Ronald Schminke bat um Unterstützung für die anstehende Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar 2013. Zum Vorsitzenden wurde erneut Günter Fraatz gewählt. Stellvertretende Vorsitzende sind Gudrun Surup und Henning Hasselberg, Kassenführer ist weiterhin Bernd Neander, Schriftführer Michael Fraatz, Bildungsbeauftragter Christian Heil, die sieben Beisitzer sind Udo Bethke, Thomas Bunk, Alwin Janßen, Nortrud Riemann, Stefan Schäfer, Dirk Wedekind und Manfred Wesemann. Einstimmig zum Internetbeauftragten wurde erneut Udo Bethke gewählt, Kassenprüfer sind Birgit Witzky, Heiko Bete und Rainer Schmitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldboden brannte am Blümer Berg

Mündener Feuerwehr löschte etwa 30 Quadratmeter große Fläche
Waldboden brannte am Blümer Berg

Trickbetrüger treiben weiterhin Unwesen in Stadt und Landkreis Göttingen

Listige Anrufe, falsche Wasserwerker, falsche Gewinnversprechen, falsche Kontrolleure: Die Polizei rät zur Vorsicht!
Trickbetrüger treiben weiterhin Unwesen in Stadt und Landkreis Göttingen

Raub auf Göttinger Bäckereifiliale

Der Täter schloss die Angestellte in einer Toilette ein und flüchteten mit der Beute
Raub auf Göttinger Bäckereifiliale

Nächstes RFT zweitägig – Macher denken über Headliner nach

Das Open Air auf dem Tanzwerder wird immer bekannter: „Festival hat sich einen kleinen Namen gemacht“
Nächstes RFT zweitägig – Macher denken über Headliner nach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.