Schnippschnapp dank Spende - Katzen-Kastrationsaktion in Hann. Münden

Hann. Münden. Durch die großzügige Geldspende einer anonymen Tierfreundin besteht in Hann. Münden und Umgebung jetzt die Möglichkeit zur kostenl

Hann. Münden. Durch die großzügige Geldspende einer anonymen Tierfreundin besteht in Hann. Münden und Umgebung jetzt die Möglichkeit zur kostenlosen Kastration freilebender Katzen und der Katzen sozial bedürftiger Besitzer. Dies berichtet Tierarzt Uwe Gottwald, der die Operationen auch durchführen wird.

Jetzt werden Katzen rollig

"Die Kastration ist eine sehr häufig durchgeführte Operation in jeder Tierarztpraxis", erklärt er den Sinn der Aktion, "die unkontrollierte Vermehrung der Vierbeiner verhindert und deren Leben verlängert." Jetzt, zu Beginn des Jahres bis zum Frühlingsbeginn, sei die Hauptpaarungszeit der Katzen, Rolligkeit genannt, so der Tierarzt, der auch darauf hinweist, dass auch die im Herbst letzten Jahres geborenen Katzen jetzt schon trächtig werden können.

Wer eine Katze oder Kater kastrieren lassen möchte, wird gebeten mit Tierarztpraxis Uwe Gottwald unter S 05541 / 2034 einen Termin zu vereinbaren.(atb)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.