Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel

Friedland. Am Ende des Staus, der sich am Mittwochvormittag aufgrund des Lkw-Unfalls auf der A 7 bei Hann. Münden-Lutterberg ereignet hatte, hat sich am Mittag gegen 13 Uhr kurz hinter dem Autobahndreieck (AD) Drammetal ein weiterer Auffahrunfall mit ebenfalls drei beteiligten Lkw ereignet. Dabei ist ein Fahrer tödlich verletzt worden. Weitere Details liegen bislang noch nicht vor. Die A 7 ist ab sofort bereits ab dem AD Drammetal in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt. Es wird erneut dringend empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Unterdessen dauern die Bergungsarbeiten an der ersten Unfallstelle von heute Morgen im Bereich Hann. Münden weiter an. Dort ist auch der Gefahrstoffzug der Berufsfeuerwehr Göttingen im Einsatz.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diese Fellnasen?

Der Mündener Tierschutzverein sucht die Besitzer von mehreren Fundkatzen
Wer kennt diese Fellnasen?

Dank Vereinen: Lieferung frei Haus in Vaake und Veckerhagen

Dem Virus trotzen: Reinhardshäger fahren kostenlos zweimal pro Woche Lebensmittel zu Mitbürgern, die zur Risikogruppe zählen
Dank Vereinen: Lieferung frei Haus in Vaake und Veckerhagen

351 bestätige Infektionen mit dem Coronavirus in Stadt und Landkreis Göttingen

Dem Gesundheitsamt wurden bislang sieben Personen gemeldet, die infolge einer Erkrankung an Covid-19 verstorben sind
351 bestätige Infektionen mit dem Coronavirus in Stadt und Landkreis Göttingen

Mündener Polizei beklagt angestiegene Zahl an Todesopfern

Das Kommissariat veröffentlicht die neueste Verkehrsunfallstatistik: Fünf Menschen ließen 2019 in und um Hann. Münden ihr Leben
Mündener Polizei beklagt angestiegene Zahl an Todesopfern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.