Schwerer LKW-Unfall - A 7 zur Zeit voll gesperrt

+

Hann. Münden. Die A7 ist zur Zeit nach einem schweren LKW-Unfall noch bis in die Mittagsstunden gesperrt.

Hann. Münden. Zur Zeit kommt es auf der A 7 in beiden Richtungen zu massiven Verkehrsbehinderungen. Schuld ist ein LKW, der in der Nacht gegen 2.10 Uhr in Fahrtrichtung Norden verunglückte.

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Sattelzügen auf der A 7 bei Hedemünden sind nach wie vor beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nach neuen Erkenntnissen hat sich der Unfall zwischen der Anschlussstelle Hedemünden und der Werrabrücke ereignet und nicht -wie irrtümlich in unserer Erstmeldungangegeben (unsere PM 332/2014 von heute)- auf der Werrabrücke.

Ein tschechischer Sattelzug war gegen 02.10 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen, hatte die Mittelleitplanke durchbrochen und war quer über Nord- und Südfahrbahn zum Liegen gekommen. Ein in Richtung Süden fahrender Sattelzug aus Ungarn konnte nicht mehr ausweichen und prallte in den verunfallten LKW. Der 23-jährige ungarische Fahrer wurde dabei tödlich verletzt, der 38-jährige tschechische LKW-Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Bei dem Unfall wurde nahezu die gesamte Ladung der LKW auf die Fahrbahnen geschleudert. Es handelt sich um mit Motorenöl befüllte Getriebe und Klimaanlagen. Ferner liefen große Mengen Betriebsstoffe aus, da bei einem LKW der Dieseltank aufgerissen wurde.

Gegenwärtig ist ein Sachverständiger vor Ort. Aufgrund der ausstehenden umfangreichen Aufräum- und Reinigungsarbeiten der Fahrbahnen wird die Vollsperrung in beide Fahrtrichtungen bis in die Mittagsstunden andauern, möglicherweise auch länger. Der Verkehr wird weiträumig und überregional (Schwerverkehr) umgeleitet.Erfahrungsgemäß kann es auch auf den regionalen Umleitungsstrecken zu Verkehrsbehinderungen kommen. Gegenwärtig ist der Rückstau auf der A 7 in Richtung Süden fünf Kilometer lang. In Richtung Norden reicht erbis Kassel zurück. Auch die Umleitungsstrecken über die B80 und die B496 sind völlig überlastet.

An beiden LKW entstand Totalschaden. Die Autobahn muss bis auf Weiteres voll gesperrt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich auf Grund der umfangreichen Bergungs- und Aufräumarbeiten bis in die Mittagsstundenandauern.

Fotos/Video: hessennewsTV/nh

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Feuer in Löwenhagen

Zwei Fachwerkhäuser unbewohnbar, Pkw komplett ausgebrannt
Feuer in Löwenhagen

Wer kauft den Mündener Packhof?

Laut Stadt liegen mehrere Interessensbekundungen vor – Bewerber sollen ihre Konzepte im März vorstellen
Wer kauft den Mündener Packhof?

A7-Vollsperrung ab Lutterberg Richtung Kassel

Nach einem LKW-Unfall  ist die A 7 in Fahrtrichtung Kassel ab AS Lutterberg derzeit vollgesperrt.
A7-Vollsperrung ab Lutterberg Richtung Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.