Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

+

Hann.-Münden. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 80 verlor ein 33-Jähriger die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit zwei PKWs.

Hann. Münden. Bei einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am Nachmittag gegen 15.20 Uhr auf der B 80 kurz vor der hessischen Landesgrenze fünf Menschen, darunter ein zweijähriges Mädchen, verletzt worden. Über die Schwere der Verletzungen ist derzeit noch nichts Genaues bekannt.Eine PKW-Insassin musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Kasseler Klinik geflogen werden. Der verletzte mutmaßliche Unfallverursacher sowie die beiden anderen verletzten Frauen und das Kleinkind wurden mit Rettungswagen in ein Göttinger Krankenhaus gebracht.

Ersten Ermittlungen der Polizei Hann. Münden zufolge geriet ein 33 Jahre alter BMW-Fahrer aus Hann. Münden während seiner Fahrt von Vaake in Richtung Hann. Münden kurz vor der Ortschaft Hilwartshausen in einer lang gestreckten Linkskurve aus bislang ungeklärten Gründen plötzlich nach links auf den Gegenfahrstreifen und prallte hier zunächst mit einem entgegen kommenden Ford Fiesta und danach mit einem VW Beetle zusammen. In dem Ford aus Reinhardshagen (Hessen) saßen zwei Frauen (Fahrerin 31 Jahre, Alter der Beifahrerin nochunbekannt) und das kleine Mädchen. Am Steuer des VW Beetle befand sich eine 22 Jahre alte Frau. Sie stammt ebenfalls aus Reinhardshagen.

Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf zirka 30.000 Euro. An der Unfallstelle waren insgesamt 36 Kameraden der Feuerwehren aus Reinhardshagen und Hann. Münden sowie etliche Rettungswagen und der Rettungshubschrauber im Einsatz. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B 80 in beiden Fahrtrichtungen bis gegen 17.35 Uhr voll gesperrt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Möglicher Zusammenhang mit Kennzeichendiebstahl im Werraweg
Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.