Sexuelle Nötigung: Polizei sucht mutmaßlichen Täter

+

Göttingen. Wer kennt den Mann auf der Phantomzeichnung?

Göttingen. Mit einer Phantomzeichnung sucht die Göttinger Polizei nach einem Unbekannten, der am Freitag, 17. Januar, gegen 10.20 Uhr in der Kurzen Geismarstraße gegenüber einer jungen Frau zudringlich wurde. Der Gesuchte hatte das Opfer kurz angesprochen und dann unvermittelt sexuell bedrängt. Als sich das Opfer wehrte, floh der Täter in unbekannte Richtung. Der Mann mit südländischem Aussehen soll etwa 45 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte dunkle Augen, kurze, dunkle Haare, trug einen drei-Tage-Bart mit grauen Stoppeln und sprach mit ausländischem Akzent. Am Tattag trug er ein blaues Holzfällerhemd.

Die Polizei fragt: "Wer kennt die abgebildete Person oder kann Hinweise geben?" Hinweise an die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2117.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.