Sicher über Gleise

+
Der Bahnübergang im Graseweg hat nun Halbschranken und eine Ampel.

Hedemünden. Bahnübergang hat jetzt eine Ampel.

Hedemünden. Der neu gestaltete Bahnübergang am Graseweg in Hedemünden ist seit letzter Woche in Betrieb. Der Baubeginn war Ende Oktober 2013. Die in Grundstellung geöffnete Lichtzeichenanlage mit Halbschranken ersetzt die veralteten Anrufschranken, die in Grundstellung geschlossen waren.Der neue Bahnübergang weist eine große Besonderheit auf denn er darf von Landwirten und sonstigen Verkehrsteilnehmern nur in einer Richtung befahren werden, da der dahinter liegende Feldweg zu schmal für zwei entgegenkommende landwirtschaftliche Fahrzeuge ist.

Für den Betrieb der neuen Anlage mußten auch die beiden Ausfahrsignale des Bahnhofs Hedemünden versetzt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 840.000 Euro. Hedemünden hat in der elleröder Straße und nun am Graseweg  zwei Bahnüber-gänge, die mit moderner Sicherheitstechnik ausgestattet sind. (nrg)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht im Mündener Vogelsangweg

Polizei sucht Fahrer eines schwarzen VW Golf
Unfallflucht im Mündener Vogelsangweg

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Hann. Münden

Unbekannte Täter versuchten im Questenbergweg über die Eingangstür in ein Einfamilienhaus zu gelangen und scheiterten
Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Hann. Münden

Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Gute Resonanz auf das neue Angebot am Weserstein trotz Corona-Pandemie und beschädigtem Antrieb - wir sprachen mit Tina Herwig, Geschäftsführerin der Weserstein …
Mündener Ausflugsschiff startet mit Hindernissen

Unbekannter wirft Fußplatte gegen Schaufenster eines Mündener Lokals

Durch die Tat entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro
Unbekannter wirft Fußplatte gegen Schaufenster eines Mündener Lokals

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.