So sollten häusliche Abfälle von COVID-19-Kranken entsorgt werden

Wichtige Hinweise der Abfallwirtschaft des Landkreises Göttingen

Landkreis Göttingen. Auf besondere Sorgfalt gilt für den Umgang mit Abfällen, die im Rahmen der Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus im häuslichen Umfeld anfallen, weist der Landkreis Göttingen hin. Zum Schutz der Familie, von Mitbewohnern und den Mitarbeitern der Entsorgungsfirmen dürfen solche Restabfälle nicht lose, sondern nur in fest verschnürten Abfallsäcken in den Restabfallbehälter gegeben werden. Für Rückfragen steht die Abfallberatung der Abfallwirtschaft Göttingen – Telefon 0551 525-2473 oder E-Mail abfallberatung-goe@landkreisgoettingen.de – zur Verfügung.

Müllabfuhr kommt jetzt früher

Abfallentsorgung beginnt ab sofort früher Aufgrund der aktuellen Lage wird mit der Durchführung der Abfallentsorgung ab sofort bereits um 6 Uhr begonnen. Dies geschieht vor dem Hintergrund, die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus bei den Mitarbeitern der Entsorgungsfirmen soweit wie möglich zu reduzieren. Die Besatzungen der Fahrzeuge sollen versetzt starten, der Kontakt untereinander weiter minimiert werden. Damit soll so lange wie möglich die Abfallentsorgung aufrechterhalten werden.

Der Landkreis Göttingen empfiehlt daher, die zu leerenden Behälter und Wertstoffe am Vorabend des Leerungstages bereit zu stellen. Die Lärmschutzverordnung ermöglicht einen früheren Beginn der Leerungen, wenn dies zur Abwendung einer Gefahr für die Allgemeinheit oder im sonstigen öffentlichen Interesse erforderlich ist. Für Rückfragen steht ebenfalls die Abfallberatung der Abfallwirtschaft Göttingen – Telefon 0551 525-2473 oder E-Mail abfallberatung goe@landkreisgoettingen.de – zur Verfügung.

Rubriklistenbild: © Simon

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Dankeschön von Herzen für fleißige Helfer

Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Mündener Ehepaar unterstützte heimische Gastronomen, in dem es bei ihnen Essen orderte und anschließend an fleißige Menschen …
Ein Dankeschön von Herzen für fleißige Helfer

Einbrüche in Mündener Geschäfte gescheitert

In der Innenstadt blieb es bei den beiden Versuchen - es wurde jedoch ein hoher Schaden verursacht
Einbrüche in Mündener Geschäfte gescheitert

Jetzt 208 registrierte Infektionen in Stadt und Landkreis Göttingen

Im Altkreis Hann. Münden steigt die Zahl der Corona-Infizierten auf 17
Jetzt 208 registrierte Infektionen in Stadt und Landkreis Göttingen

Aufruf zum Nähen von Mund-Nasen-Schutzmasken

Gemeindeverwaltungen nehmen waschbare Stoffschutzmasken entgegen
Aufruf zum Nähen von Mund-Nasen-Schutzmasken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.