Den Sommer ,hoch oben' genießen

Hann. Münden. Die Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze e.V. lädt zum großen Sommerfest für die ganze Familie am Sonntag, 4. September, ab

Hann. Münden. Die Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze e.V. lädt zum großen Sommerfest für die ganze Familie am Sonntag, 4. September, ab 14 Uhr hoch über den Dächern der Stadt, am Aussichtsturm Tillyschanze ein. Mit diesem Fest möchte sich der Verein bei allen gesellschaftlichen Gruppen bedanken, die sich seit der Gründung des Vereins in diesem Jahr mit finanziellen Beiträgen, mit persönlichem Engagement oder mit Ideen zum Erhalt der Tillyschanze eingesetzt haben. Aber auch Wanderer, Familien mit Kindern und andere Liebhaber romantischer Waldorte sind herzlich eingeladen. Beim Sommerfest rund um den romantisch gelegenen Tillyschanzenturm, erwarten die Besucher viele Aktionen: Für die Kleinen gibt es eine Aufführung mit der lustigen "Frau Henriette", eine spannende Lesung zur Tillyschanze, Stockbrotbacken und Kinderschminken. Erwachsene können an einer Führung zur Tillyschanze teilnehmen. Wenn es dunkel wird, setzen Lichtinstallationen und Projektionen den Turm in ein neues Licht.

Für das leibliche Wohl sorgen Kaffee und Kuchen sowie ein reiches Grillangebot. Für den bequemen Aufstieg fährt ein Oldtimer-Bus um 14 Uhr und 15 Uhr ab der Mühlenbrücke auf dem Tanzwerder für zwei Euro pro Person hinauf zur Tillyschanze. Erstmals auf dem Fest wird der Verein "Steinpatenschaften" vergeben. Für 20 Euro, der Betrag nach oben ist offen, können Besucher eine Urkunde erwerben, die sie als Steinpate und Unterstützer für den baulichen Erhalt der Tillyschanze ausweist. Kinder zahlen fünf Euro. Die Idee und grafische Umsetzung der Patenurkunde wurde von Karl-Heinz Schmidt entwickelt, der die Tillyschanze aus seiner Kindheit als großen Waldabenteuerplatz in Erinnerung hat. Genau über solche wie auch andere Ideen und Unterstützungen freuen sich die Vorstandsmitglieder Dr. Manfred Albrecht, Antje Jahn und Reinhold Heck, denn sie liefern einen Beitrag zur Sanierung der Tillyschanze, für deren Sanierung der Stadt Hann. Münden die Geldmittel fehlen.

Mit zwei weiteren Veranstaltungsterminen will der Verein die Öffentlichkeit auf die Tillyschanze aufmerksam machen und zum Mitgestalten einladen: Am 10. September präsentiert der Verein nicht nur sich selbst sondern auch ein Konzert für "Wald & Wiese, Klarinette & Geige". Zum "Tag des offenen Denkmals" am 11. September von 11 bis 18 Uhr werden Turmbesteigung, Führungen, Lesungen Kinderspiele mit dem Turmgespenst, Lichtinstallationen und eine Außengastronomie die Besucher überraschen.

Interessierte, die weitere Informationen zum Verein, zu einer Mitgliedschaft oder der Möglichkeit zur Mitgestaltung suchen, finden diese auf der Website des Vereins www.tillyschanz.org. Darüber hinaus informiert ein Faltblatt, das in vielen Hann. Mündener Geschäften und Lokalen ausliegt, über die Ziele und Projekte des gemeinnützigen Fördervereins zur Erhaltung der Tillyschanze.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Uli Schumann ist erfolgreichster Blutwurst-Hersteller - dank mehrfachem Titelgewinn in Frankreich
Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Erst sterben die Bienen, dann wir?

Podiumsdiskussion zum Thema Insektensterben
Erst sterben die Bienen, dann wir?

Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Führerschein weg: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen und 5.000 Euro Schaden verursacht
Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Rock for Tolerance unterstützt Schulprojekt mit 500 Euro
Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.