Sommerkonzert in der Burgruine Sichelnstein

+

Heimat- und Verkehrsvereins Sichelnstein e.V. und Mündener Sparkasse präsentieren Auftritt in Staufenberg.

Staufenberg. Der Heimat- und Verkehrsverein Sichelnstein und die Sparkasse Münden richten auch in diesem Jahr das Sommerkonzert in der Burgruine Sichelnstein aus. Eingeladen hat der Verein für den 4. Juli um 20 Uhr "Die Fidelen Egerländer", eine Blas- und Trachtenkapelle aus dem Werra-Meißner-Land. Nach dem Motto "Aus Böhmen kommt die Musik…" spielt die Kapelle Märsche, Walzer, Polkas und Tango-Potpouris. Die Leitung hat Michael Rimbach, der das Orchester im Jahr 2013 übernommen hat. Begleitet wird die 18-Personen-Kapelle von dem Gesangsduo Helga und Erhard, das mit Witz und Humor durch das Programm führt.Karten für das Sommerkonzert gibt es im Vorverkauf für 8 Euro beim Heimat- und Verkehrsverein unter Telefon 05543/667 sowie beim 1. Vorsitzenden Jörg Hartung unter hartung-staufenberg@t-online.de. Weitere Vorverkaufsstellen sind die Geschäftsstellen der Sparkasse Münden. An der Abendkasse kosten die Karten 10 Euro.

"Wir freuen uns über die langjährige gute Zusammenarbeit hinsichtlich unserer Sommerkonzertreihe mit der Sparkasse Münden", sagt Jörg Hartung, 1. Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Sichelnstein e.V. "Diese Zusammenarbeit macht es möglich, dass wir diese Konzerte anbieten können, und das zu einem moderaten Preis für alle Musikliebhaber."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.