"Soziales Lernen" lernen: Kurs für Mündener Pädagogen

Gruppendynamik beobachten und steuern. Dafür sorgte Seminarleiter Rolf Hetzel vom Hilfswerk Deutscher Lions (Mitte), der die Pädagoginnen und Pädagogen zu kleinen Spielen animierte, wie hier mit dem gemeinsamen zu Boden legen eines Zollstocks.

Mündener Lions Club unterstützt Lehrerfortbildung - Gymnasium erhält Qualitätssiegel.

Hann. Münden. An der Drei-Flüsse-Realschule und dem Grotefend-Gymnasium gab es Ende vergangener Woche einen kleinen Engpass im Kollegium. Grund dafür war allerdings keine ansteckende Krankheit, sondern das Seminar "Erwachsen handeln" als "Lions Quest", eine Initiative des Hilfswerk Deutscher Lions. Dadurch musste so manche Unterrichtsstunde ausfallen. Qualität hat eben seinen Preis – in diesem Fall zur Freude der Schüler.

An drei Tagen vermittelte Seminarleiter Rolf Hetzel mit zwei Dutzend Lehrerinnen und Lehrern Bausteine des "sozialen Lernens". Ziel soll es sein, später Erlernte in den Unterricht einfließen zu lassen und unter der Schülerschaft ein positives Miteinander zu erzeugen, informierte Hetzel. Das Seminar "Erwachsen handeln" richtet sich an Lehrkräfte, die Schüler ab 15 Jahren unterrichten. Die Fortbildung war von mehreren Inhalten geprägt. Aktives Zuhören, kritische Reflexion, oder das konstruktive Feed-back gehörten ebenso dazu, wie die Diskussion über Menschenrechte, Demokratie und Beteiligung, Vorurteile, Undemokratische Entscheidungen sowie Standpunkte und Wiedersprüche. In Gruppen wurden Unterrichtseinheiten erarbeitet, vorgestellt und bewertet. Hetzel gab mit Impuls-Vorträgen Anregungen und Hilfestellungen.

Qualitätssiegel für das Gymnasium

Schulen, die sich dafür entschieden haben, Schülerinnen und Schüler durch das vermitteln von Lebenskompetenz in der positiven Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen, werden mit einem Lions-Quest Qualitätssiegel ausgezeichnet. Dieses konnten am vergangenen Freitag Gerhard Hahn, Präsident des Mündener Lions Club und der Lions-Quest beauftragten, Franz von Luckwald an Heidrun Korsch, Schulleiterin des Grotefend-Gymnasiums und Matthias Schrank, Schulelternratsvorsitzender übergeben. Das Siegel ist drei Jahre gültig und muss danach erneuert werden. Der Lions-Club Hann. Münden finanziert die Hälfte der Seminarkosten mit einer Zuwendung in Höhe von 3.000 Euro. Für den anderen Teil müssen Schule und Kollegium aufkommen. Für die Lehrerinnen und Lehrer des Grotefend Gymnasiums ist es das zweite Seminar. 29 Lehrkräfte hatten bereits am Einführungsseminar "Erwachsen werden" teilgenommen, dass sich an die Klassen 5 bis 7 richtet.

Heidrun Korsch, Leiterin des Grotefend-Gymnasiums, dankte den Vertretern des Lions Club für die großzügige Unterstützung: "Lions-Quest ist längst Teil unseres Schulprogramms geworden. Nur diejenigen im Kollegium können Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrer in der Jahrgangsstufe 5 werden, die die Lions-Quest-Fortbildung absolviert haben. In der Vergangenheit haben 29 Lehrkräfte an dem Einführungsseminar "Erwachsen werden" teilgenommen. Heute konnten 23 den darauf aufbauenden Themenkomplex "Erwachsen handeln" durchlaufen. Wir sind stolz darauf, das Qualitätssiegel Lions-Quest erhalten zu haben und wollen es möglichst lange tragen."

Vermittlung von Lebenskompetenz

Durch die in dem Fortbildungsseminaren "Erwachsen handeln" (einem von insgesamt drei sogenannten Lions-Quests) vermittelten (Methoden-)Kompetenzen können Lehrkräfte und andere Multiplikatoren ihre Schülerinnen und Schüler effektiv auf die Anforderungen der modernen (Arbeits-)Welt vorbereiten und sie motivieren und befähigen, ihre eigenen beruflichen und gesellschaftlichen Visionen und Ziele zu entwickeln. Das Zeitalter der Digitalisierung, Globalisierung, der Innovationsrasanz und dramatischer Veränderungen in Ökonomie und Ökologie konfrontiert zukünftige Generationen mit zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen, zu deren Bewältigung Lebenskompetenzen erlernt werden müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.