Spenden für die Tillyschanze

+
(V.li.) Jürgen Leithold mit seiner Frau Inge, Reinhold Heck und 1. Vorsitzender der Schutz- und Fördergemeinchaft Tillyschanze Dr. Manfred Albrecht bei der Geldübergabe am Turm.

Hann. Münden. Geburtstagskinder zeigen sich großzügig.

Hann. Münden. Reinhold Heck lud mit den Worten "Bringt gute Stimmung mit, ein Geschenk muss nicht sein, doch fehlt dem Turm noch mancher Stein", zu seinem 70. Geburtstag in die Waldgaststätte Tillyschanze ein. Zahlreiche Gäste feierten mit ihm und verbrachten einen wunderschönen Abend unter dem Turm.

Jürgen Leihold feierte seinen 80. Geburtstag und bat ebenfalls anstelle von persönlichen Geschenken um Spenden  für den Erhalt des Mündener Wahrzeichens. Unter dieser Spendensumme war auch ein Betrag, den der Schweineschlachtverein Isernhagen/ Hannover anlässlich einer Stadtführung mit Frau Burkhard übergab, die Vereinsmitglieder waren von Hann. Münden und der Tillyschanze total begeistert. Nach einer Geschichte über die Tillyschanze gefragt erinnerte sich Leithold an einen Tillyschanzenbesuch 1964. Seine 82 Jahre alte Oma besuchte zusammen mit ihrer 84-jährigen Schwester Hann. Münden und die Tillyschanze. Beide alte Damen kamen elegant gekleidet und geschminkt mit komplett lila gefärbten Haaren zum Ausflug auf die Schanze. Ein unvergessliches Erlebnis für den jungen Leithold und den damaligen Wirt, Herrn Bierschenk. So etwas hatten sie noch nie erlebt.Der Förderverein bedankt sich herzlich für die Geburtstagsspenden von zusammen 1.900 Euro. Dieses Jahr steht die Renovierung des Turmes mit Erneuerung der Plattform an, so wird das Geld bald verbaut sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Möglicher Zusammenhang mit Kennzeichendiebstahl im Werraweg
Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.