Spendentopf  von Rock for Tolerance leert sich

Kein Rock-Festival auf dem Tanzwerder 2020: Verein verschiebt Event auf nächstes Jahr und bittet um Hilfe, um soziale Projekte weiterhin unterstützen zu können

Hann. Münden. Nun hat die Corona-Krise auch den Rock for Tolerance e.V. erwischt: Das gleichnamige Open Air Festival wird 2020 nicht stattfinden. In Niedersachsen ist es offiziell verboten, vorerst bis Ende August Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Gästen durchzuführen, was auch das Festival für mehr Toleranz und Miteinander in Hann. Münden betrifft. „Diese Situation ist frustrierend, aber natürlich vollständig verständlich und wir tragen alle Entscheidungen der Behörden zu den beschlossenen Eindämmungsmaßnahmen vollständig mit“ so Robert Maaßen, 1. Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins. Die Veranstaltung werde auf den 2. und 3. Juli 2021 verschoben. Das Planungsteam sei bereits damit beschäftigt, das gesamte Line Up des Festivals in das Folgejahr zu retten. Maaßen dazu: „Da bei uns einfach nur die tollsten und besten und liebsten Bands der Welt spielen, sieht das alles sehr gut aus“.

Robert Maaßen, Vorsitzender des Rock for Tolerance e.V.

Der Rock for Tolerance e.V. organisiert seit 2016 das Rock for Tolerance Festival mit dem Ziel möglichst viele Spenden für sozial-integrative Projekte in Hann. Münden und Umgebung zu sammeln. Das gesamte Team arbeitet dabei ehrenamtlich. „Da die Veranstaltung aus Spenden finanziert wird und von vielen Firmen kostenlos oder mit stark vergünstigten Angeboten unterstützt wird, steht der Verein auch in der Krise gut da. Zwar war ein Großteil der Planung zu Beginn der Krise bereits erledigt, aber wir als Verein hatten bis dahin noch nicht viel finanziell investiert“, informiert Maaßen.

Kein Festival, keine Spendensammlung

Während der Verein finanziell keine Sorgen hat, leert sich aber der Spendentopf. Die große Spendensammlung im Rahmen des Festivals kann, mit Verlegung der Veranstaltung nun nicht stattfinden. Der Verein ruft also dazu auf trotzdem zu spenden, um so weiterhin verschiedene Projekte unterstützen zu können. Möglich sei das unter www.rock-for-tolerance.de/spenden.

Auch während des Lockdowns nicht untätig

Rock for Tolerance biete während der Krise auch aus dem Homeoffice verschiedene Aktionen und arbeite weiter an der Planung des nächsten Festivals. „Wir bleiben natürlich nicht untätig: Seit Beginn dieser seltsamen Zeit, haben wir viele verschiedene Online-Aktionen gestartet und weitere werden folgen. Außerdem haben wir nun wesentlich mehr Zeit für die Planung des Festivals. Wir werden diese Zeit nutzen und sorgen dafür, dass das Ding 2021 richtig fett wird“, stellt Maaßen in Aussicht.

Weitere Infos zum Verein und zum Festival finden sie im Social Media, sowie auf der Website unterwww.rock-for-tolerance.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Die Verbindung zum Fischerweg ist nach Vorlage des Prüfberichts zu Pfingsten wieder begehbar
Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Einsatzkräfte rückten einmal zur Bahnhofstraße und einmal "Vor der Bahn" aus
Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Dem Tierschutzverein Hann. Münden wurden eine Fund-Schildkröte und ein Fundkater gemeldet.
Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Die ARGE des Göttinger Stadttauben e.V. sucht Mitstreiter, die die Tiere unterstützen
Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.