Spielhalle überfallen - wer kennt diesen Mann?

+

Göttingen. Polizei sucht Täter mit Fotofahndung.

Göttingen. Ein bisher unbekannter Täter hat am Samstag eine Spielhalle in der Göttinger Innenstadt überfallen und einen geringen dreistelligen Geldbetrag aus der Kasse geraubt. Eine Angestellte der Spielothek erlitt einen Schock und leichte Verletzungen. Der Täter hatte gegen 20.35 Uhr die Spielothek betreten und die dort allein anwesende 61-jährige Spielhallenaufsicht überwältigt. Anschließend raubte er das Geld und floh in Richtung Bahnhof. Der Räuber soll etwa 25 Jahre alt, 1,70 m groß und schlank gewesen sein. Bekleidet war er mit Jeanshose, einer hellen Windjacke mit Kapuze, die im Brust und Rückenbereich blau abgesetzt war und einer weißen Mütze ohne Bommel. Der Mann mit westeuropäischem Aussehen sprach deutsche Mundart ohne Akzent.

Die Polizei fragt: "Wer kennt die links abgebildete Person, wer hat die Person zur fraglichen Zeit in Tatortnähe gesehen oder kann Hinweise zur Tat geben?"

Hinweise nimmt sie unter Telefon 0551/491-1013 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Konfuzius-Inschrift an Fachwerkhaus in Hann. Münden

Das dürfte in der deutschen Fachwerklandschaft wohl einmalig sein: Fritz Fehrensen ließ einen chinesischen Schriftzug in den Türsturz seines Mündener Fachwerkhauses …
Konfuzius-Inschrift an Fachwerkhaus in Hann. Münden

Impressionen von beiden Tagen des Altstadtfestes Münden live

Anbei die Bilder von Münden live, der zweitägigen Sause in der Altstadt.
Impressionen von beiden Tagen des Altstadtfestes Münden live

Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Mit einer kontrollierten Sprengung wurde eine Panzermine aus dem II. Weltkrieg am Mittwochvormittag entschärft. Kampfmittelexperten aus Hannover rückten an, um die Mine …
Panzerbombe in der Weser kontrolliert gesprengt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.