Spitzen-Outfit für Spitzen-Kicker

Sontra. Der ganz groe Fuball wurde bis Sonntag woanders gespielt. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn auch im eigenen Ort Fub

Sontra. Der ganz groe Fuball wurde bis Sonntag woanders gespielt. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn auch im eigenen Ort Fuball ganz gro geschrieben wird? Das dachte sich auch die Firma Fernseh Heinzerling aus Sontra. Und stattete die heimische F-Jugend mit einem Satz nagelneuer Trikots aus.

Da die Kleinen von heute die Groen von Morgen sind, haben wir uns dazu entschlossen, Sontras Nachwuchsfuballer mit Trikots auszustatten, betonte Tanja Heinzerling anlsslich der Trikotbergabe in Sontra.

Die grte Verbundgruppe im Markt der Consumer Electronics in Deutschland stellt dafr ihren Mitgliedern insgesamt 1.000 Trikotstze zur Verfgung. Die EURONICS Mitglieder knnen so jeweils eine komplette Kinder- bzw. Jugendmannschaft vor Ort ausstatten. Wir haben das Angebot sofort begeistert angenommen, da unser Herz fr den Fuball schlgt und wir die SG Sontra auch gerne einmal aktiv untersttzen, erklrt Tanja Heinzerling.

Das Prsent kam bei den Jugendlichen sehr gut an: Hoch motiviert erschienen die jungen Spieler zum ersten Spiel in den neuen Trikots und zauberten wie ihre groen Vorbilder das Runde gekonnt ins Eckige. Manchmal ist der ganz groe Fuball eben doch nicht so ganz entfernt...Unser Foto zeigt die Nachwuchskicker in ihrem neuen Outfit und Sponsor Tanja Heinzerling.Foto: Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.