Starker Feuerwehrnachwuchs

+
Melanie Köthe, Pressewartin der Feuerwehr Reinhardshagen mit Kreisjugendfeuerwehrwart Timo Wenzel bei der Übergabe des Wanderpokals.

Reinhardshagen. Jugendfeuerwehr des Jahres 2013: Wanderpokal ist Lohn einer engagierten Arbeit.

Reinhardshagen. Nach den Jahren 2009 und 2011 kann sich die Jugendfeuerwehr Reinhardshagen erneut  den Titel der Jugendfeuerwehr des Jahres 2013 sichern. Dieser Wettstreit wird jährlich unter den 42 Jugendfeuerwehr im Altkreis Hofgeismar ausgetragen. Dabei können die Jugendfeuerwehren im Lauf des Jahres bei verschiedenen Gelegenheiten Punkte sammeln, Kriterien sind beispielsweise Teilnahme bei Wettbewerben, Teilnahme der Jugendwarte bei Sitzungen und des Jugendsprechers am Jugendforum, Öffentlichkeitsarbeit und Weiteres. Die Jugendfeuerwehr Reinhardshagen freut sich sehr darüber diese Auszeichnung in Form eines Wanderpokals und einem Geldbetrag nun schon zum dritten Mal verliehen bekommen zu haben. Auf der Jahreshauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr am 2. Februar in Trendelburg nahm die scheidende Gemeindejugendfeuerwehrwartin Melanie Köthe den Preis für die geleistete Arbeit im Jahr 2013 von Kreisjugendfeuerwehrwart Timo Wenzel entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Der Fahrer eines gelben Porsche hatte mit einem riskanten Manöver zwischen Hann. Münden und Volkmarshausen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet
Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.