Besuch aus Ungarn

+
Bürgermeister Bernd Grebenstein (vorne li.) mit den Freunden aus Ungarn und Staufenberg.

Abgesandte der Partnerstadt Pusztaszabolcs zu Gast in Staufenberg

Staufenberg. Anfang September war eine achtköpfige Delegation aus Pusztaszabolcs in Staufenberg zu Besuch. Die Gruppe aus der ungarischen Partnerstadt bestand hauptsächlich aus Erzieherinnen und Lehrerinnen und lernte die Gastgeber während eines gemütlichen Abendessens im „König von Hannover“ in Landwehrhagen näher kennen.

Zu dem Programmpunkten des Wochenendes zählte der Besuch der Kindertagesstätten sowie der Grundschulen in Landwehrhagen und Uschlag. „Für die Delegation war es sehr interessant und wichtig, sich untereinander auszutauschen und verschiedene Eindrücke zu erhalten und Verfahrensabläufe kennenzulernen“, erklärte Staufenbergs Bürgermeister Bernd Grebenstein.

Weitere Abstecher gingen nach Kassel, um das „Weltkulturerbe Herkules zu erleben, zum Lindenfest mit „Almabtrieb“ nach Nienhagen oder zum „Tag der offenen Tür“ der Feuerwehr Landwehrhagen. Somit konnten die ungarischen Freunde eine ganze Menge an Eindrücken sammeln.

Bemühte Gastgeber

„Ich bedanke mich bei den Kindergärten und Grundschulen in Landwehrhagen und Uschlag, dass wir die Einrichtungen besuchen konnten und bei Steffen Emmrich, der die Führung bei den Gastwerken übernommen hat. Weiterhin möchte ich mich bei unserer Übersetzerin Maria Sekulovic aus Landwehrhagen und unserem unermüdlichen Helfer und Fahrer Wolfgang Kuhn aus Landwehrhagen bedanken. Ohne solche fleißigen Menschen wäre dieser Partnerschaftsbesuch weder möglich gewesen noch erfolgreich gelungen“, teilte Grebenstein mit, der sich nun auf den Gegenbesuch im kommenden Jahr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Verunglückter Pkw wurde mit Rettungsschere und Säbelsäge geöffnet, um Opfer zu bergen
Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Sachbeschädigung an Schulgebäude in Landwehrhagen

Ist da ein Einbruchsversuch gescheitert? Unbekannte machten sich an Schultür zu schaffen
Sachbeschädigung an Schulgebäude in Landwehrhagen

In Hemeln wird der Maibaum aufgestellt

Die Lindenbrüder laden zum Jubiläum am Dreschschuppen ein
In Hemeln wird der Maibaum aufgestellt

Mündener Hochbad öffnet am 5. Mai

Am kommenden Samstag gibt es Karten im Vorverkauf
Mündener Hochbad öffnet am 5. Mai

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.