Sternekoch hilft dem Mündener ,Rinderstall’

+
Doreen Werner und Esteban Alonso erhoffen sich durch die Hilfe von Frank Rosin (Mitte) eine bessere Struktur in ihren Gastronomiebetrieb zu bekommen.

Frank Rosin soll die Strukturen im Ausflugslokal verbessern - am Donnerstag im TV

Hann. Münden. Im vergangenen Sommer stand der Sternekoch Frank Rosin im Mündener Ausflugslokal „Rinderstall“ vor der Kamera. Am kommenden Donnerstag, 7. März, 20.15 Uhr, wird diese Folge der elften Staffel von „Rosins Restaurant – Ein Sternekoch räumt auf“ auf Kabel 1 ausgestrahlt.

Wie dem gewaltigen Ansturm Herr werden?

Das Betreiberpaar Doreen Werner und Esteban Alonso sucht darin nach einer Lösung, um den Ansturm auf das Ausflugslokal zu bewältigen. Rosin soll dabei maßgeblich helfen. Während der Dreharbeiten sagte er gegenüber unserer Zeitung: „Hier stellt sich eine ganz andere Frage als sonst: Wie kann man so viele Gäste bewirten? Unser Ziel wird sein, etwas Authentisches mit den Betreibern zu entwickeln. Die Dame des Hauses soll kochen was sie kann und möchte. Der Imbiss-Buden-Charakter soll verschwinden. Es wird sich hier einiges ändern, wie nach jedem meiner Besuche.“ So ähnlich liest sich auch die kurze Inhaltsangabe des Senders zur Folge: Rote Zahlen, keine Gäste, leere Tische? Diese Probleme kennt Betreiberin Doreen Werner mit ihrem Ausflugslokal „Rinderstall“ nicht. Im Gegenteil: Es kommen nicht zu wenig Gäste, sondern zu viele. Das ist auch für Frank Rosin äußerst ungewöhnlich. Gemeinsam mit ihrem Mann und Sohn versucht Doreen den gigantischen Ansturm an hungrigen Gästen zu bewältigen und ist dabei maßlos überfordert. Denn in jeglicher Hinsicht fehlt es an Struktur.“

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, wie die Beteiligten die Probleme in den Griff bekommen wollen. Wer Rosin kennt, dem dürfte nicht bange sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Naturpark Münden: Durchs 60. Jahr mit 52 Angeboten

Zum Geburtstag gibt’s nur eine kleine Feier
Naturpark Münden: Durchs 60. Jahr mit 52 Angeboten

Reinhardshagen hebt Grund- und Gewerbesteuer an

Bürgermeister Dettmar: Die Alternative wäre bitterer gewesen und hätte das Loch im Haushalt nicht geschlossen
Reinhardshagen hebt Grund- und Gewerbesteuer an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.