Suche nach 53-Jährigem erfolgreich- Handyortung führte nach Hann. Münden

Hann. Münden. Der seit Dienstagabend vermisste Kurt Peter Poenicke ist lebend aufgefunden worden. Am heutigen Donnerstagvormittag haben gegen 11 Uhr

Hann. Münden. Der seit Dienstagabend vermisste Kurt Peter Poenicke ist lebend aufgefunden worden. Am heutigen Donnerstagvormittag haben gegen 11 Uhr aufmerksame Beamte des Polizeikommissariats Hann. Münden den  53-Jährigen aus Ihringshausen in Hann. Münden entdeckt. Der Mann war nach Angaben der Polizisten in der Innenstadt unterwegs. Seit seinem Verschwinden am Montagabend habe er sich in einem Hotel in Hann. Münden eingemietet. Er beabsichtigte aber, heute nach Ihringshausen zurück zu kehren, so die Angaben des Vermissten gegenüber der Polizei.

Polizeibeamte aus Niedersachsen und Hessen waren zwei Tage auf der Suche demVermissten, nachdem Angehörige im Polizeireviers Nord in Kassel eine Vermisstenanzeige gestellt hatten. Es wurde zunächst  nicht ausgeschlossen, dass er sich etwas antun könnte. Bei den Suchmaßnahmen waren auch ein hessischer Polizeihubschrauber sowie Beamte der Göttinger Bereitschaftspolizei im Einsatz. Eine Ortung des Handys von dem 53-Jährigen hatte die Polizei auf seine Spur gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Den Müllsündern den Kampf angesagt

Mündener Rat macht Stadt zur umweltfreundlichen Kommune
Den Müllsündern den Kampf angesagt

20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Prüfer der Schätzchen: Das teuerste Gefährt war 2,5 Mio. Euro wert
20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Mündener Ratsleute lehnen den Antrag von Daniel Bratschek ab
Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.