Tankstelle überfallen

+

Göttingen. Maskierter Räuber erbeutet mehrere hundert Euro.

Göttingen. Ein maskierter Räuber hat heute gegen 3.50 Uhr eine Tankstelle an der Kasseler Landstraße überfallen. Ersten Ermittlungen zufolge bedrohte der 170 cm große Unbekannte den allein im Verkaufsraum anwesenden 26-jährigen Tankstellenmitarbeiter mit einer Waffe und zwang ihn zur Herausgabe der Einnahmen. Mit einem vermutlich dreistelligen Betrag, so die ersten Informationen, ergriff der Räuber zu Fuß die Flucht. Von ihm fehlt jede Spur. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Der 26 Jahre alte Angestellte aus Göttingen blieb unverletzt.

Der mutmaßliche Räuber soll nach Angaben des Überfallenen von normaler Statur gewesen und mit einer schwarzen Jacke, einem grauen Kapuzenpullover und einer blauen Jeans bekleidet gewesen sein.

Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2117 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.