Tour d’Energie: Radler knacken Teilnehmerrekord

In diesem Jahr knackte die Tour d’Energie wieder den Teilnehmerrekord.
+
In diesem Jahr knackte die Tour d’Energie wieder den Teilnehmerrekord.

3.125 Radsportler gingen bei Tour d’Energie an Start.

Göttingen/ Hann. Münden. Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG (GoeSF), der Tuspo Weende e.V. und die  biciKLETTEN e.V. freuen sich über den überaus erfolgreichen Verlauf des diesjährigen Fahrradrennens: zur 11. Auflage gingen 3.152 Radsportler an den Start. Somit wurde wieder der erst im letzten Jahr aufgestellte Rekord geknackt. Nach den sonnigen Tagen in der Woche vor dem Rennen, bewahrheiteten sich leider die vorausgesagten Wetterprognosen und es kam zu teilweise ergiebigen Schauern, die zum Glück immer wieder durch Sonnenschein durchbrochen wurden. Pünktlich um 10.25 Uhr gingen die Fahrer der 45 Kilometer auf die Strecke. Kurz danach gegen 10.45 Uhr war es dann auch für die Teilnehmer der 100 Kilometer-Strecke soweit. Zuvor gab es ein reichhaltiges kostenloses Fitness-Frühstück. Die Möglichkeit, kurz vor dem Rennen die nötigen Energiespeicher zu füllen, nahmen auch dieses Jahr wieder bis kurz vor dem Start noch zahlreiche Sportler dankend an.

Die Schnellsten nach gut einer Stunde im Ziel

Bereits gegen 11.40 Uhr war es dann soweit: Die schnellsten der 45-km-Strecke erreichten bereits nach 1:06:58 Stunden Fahrtzeit wieder das Ziel. Etwa um 13.20 Uhr konnten dann die Sieger der 100-km-Strecke bejubelt werden, die nach 2:33:45 Stunden wieder in Göttingen eintrafen.Auch in diesem Jahr konnte das maßgebliche Ziel der Veranstaltungen erreicht werden, denn die Fahrer zeigten sich im Ziel begeistert von der Strecke, der Organisation und dem Rahmenprogramm. Ein großer Dank der Organisatoren gilt den vielen freiwilligen Helfern, den Feuerwehren der Stadt und des Landkreises, der Polizei, den Rettungsdiensten und allen Freunden und Unterstützern der Tour d’Energie. Ohne Sie alle wäre die Durchführung dieser Veranstaltung nicht möglich gewesen.

Die Ergebnisse im Überblick

-Gesamtwertung, 45, km, Frauen: 1. Bettina Gerke, 2. Tanja Erath, 3. Brigitte Krambehr.

-Gesamtwertung, 45 km, Männer: 1. Andreas Lumme, 2. Sven Harder, 3. Hannes Glöckl.

-Gesamtwertung, 100 km, Frauen: 1. Katharina Venjakob, 2. Christina Rausch, 3. Bianca Bernhard.

-Gesamtwertung, 100 km, Männer: 1. Florian Vrecko, 2. Stefan Räth, 3. Manuel Kirfel.

-Sieger-Team 45 km: Team Der Freistaat.de – Soli Dachau_1

-Sieger-Team, 100 km: Bürstner-Dümo Cycling_1

-Schulwertung: 1. IGS Geismar, 2. Max-Planck-Gymnasium, 3. Hainberg Gymnasium, ...10. Grotefend-Gymnasium.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Tauben brauchen Ihre Hilfe

Verein nimmt sich verletzter oder noch junger Stadttauben an – die Arbeit kostet Geld
Mündener Tauben brauchen Ihre Hilfe

Senior in Mündener Parkanlage beraubt

Die Polizei Hann. Münden sucht Zeugen nach Tat im Botanischen Garten
Senior in Mündener Parkanlage beraubt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.