Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Der Fahrer eines gelben Porsche hatte mit einem riskanten Manöver zwischen Hann. Münden und Volkmarshausen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet

Hann. Münden. Weil der bisher unbekannte Fahrer eines gelben Porsche einen anderen Verkehrsteilnehmer bei einem riskanten Überholmanöver am vergangenen Samstag auf der B3 bei Volkmarshausen gefährdet hat, sucht die Polizei Hann. Münden nach weiteren Zeugen des Vorfalls.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Porsche-Fahrer auf der B3 in Fahrtrichtung Volkmarshausen, im Bereich zwischen der Thielebachstraße und Maiglöckchen, einen anderen Porsche trotz angeordnetem Überholverbot und durchgezogener Fahrstreifenbegrenzung überholt. Hierbei musste ein entgegenkommender unbekannter Pkw-Fahrer sein Fahrzeug stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung. Hierzu sind die Beamten auf der Suche nach dem entgegenkommenden Pkw-Fahrer, welcher sein Fahrzeug abbremsen musste und somit bei dem Überholvorgang vermutlich unmittelbar gefährdet wurde.

Der Fahrer sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05541/951-0 bei der Polizei in Hann. Münden zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Dankeschön von Herzen für fleißige Helfer

Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Mündener Ehepaar unterstützte heimische Gastronomen, in dem es bei ihnen Essen orderte und anschließend an fleißige Menschen …
Ein Dankeschön von Herzen für fleißige Helfer

Einbrüche in Mündener Geschäfte gescheitert

In der Innenstadt blieb es bei den beiden Versuchen - es wurde jedoch ein hoher Schaden verursacht
Einbrüche in Mündener Geschäfte gescheitert

Jetzt 208 registrierte Infektionen in Stadt und Landkreis Göttingen

Im Altkreis Hann. Münden steigt die Zahl der Corona-Infizierten auf 17
Jetzt 208 registrierte Infektionen in Stadt und Landkreis Göttingen

Aufruf zum Nähen von Mund-Nasen-Schutzmasken

Gemeindeverwaltungen nehmen waschbare Stoffschutzmasken entgegen
Aufruf zum Nähen von Mund-Nasen-Schutzmasken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.