Uferfest an der Fulda

+

Speele. Einweihung des neu gestalteten Bootsanlegers.

Von HELGA PIEKATZ

Speele. Strahlender Sonnenschein am Pfingstsonntag zur Einweihung des neu gestalteten Bootsanlegers am Fuldaufer. Ortsbürgermeister Fred Kaduhr eröffnete die Feier mit einem Rückblick auf Speeles Geschichte: Das älteste Foto ist von 1880. Am Ufer waren überall Gänse und Hühner. Mit "Lattenkähnen" fingen Fischer Lachse und Aale. Auch setzten Fischer mit ihren Kähnen Personen, die zur Arbeit nach Knickhagen, Rothwesten oder Kassel wollten, über die Fulda. Über Jahrzehnte war der Platz "Fuldaufer" offizieller Dreschplatz, dann Holzlager der Papierfabrik. 1999 verschönerte die Familie Alwin Tiehmann das "Niedersachseneck", eine kleine Halbinsel in der Fulda. 2005 wurde die Straße zur Kläranlage ausgebaut, 2006 der Bootsanleger. 2007 erfolgte die Pflanzung der Spitzahornbäume, 2008 kam der Fischlehrpfad hinzu, 2013 verlegten freiwillige Helfer ehrenamtlich die Rasengittersteine. Zum Abschluss wurden die alten Mühlsteine gesetzt.Schirmherr Ronald Schminke sagte, er komme sehr gerne in das Dorf, das so viel zu bieten hat. Anschließend führte Ortsheimatpfleger Walter Jentsch Interessierte durch das Dorf und erzählte über "Speele einst und heute".Kinder vergnügten sich auf der Hüpfburg oder bei Bootstouren mit dem Angelverein Wilhelmshausen und der Freiwilliger Feuerwehr Speele. Tobias Grabandt unterhielt die Gäste musikalisch. Zusätzlich sang der Shanty-Chor Landwehrhagen seine beliebten Lieder. Es gab Kaffee und Kuchen und als besondere Delikatesse am offenen Feuer gegrillter Hinterschinken. Veranstalter des Festes war der Ortsrat und Kultur- und Heimatverein Speele e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Feuer in Löwenhagen

Zwei Fachwerkhäuser unbewohnbar, Pkw komplett ausgebrannt
Feuer in Löwenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.