Unfall auf der A 7: Lkw kippt in Graben - Fahrer unverletzt

Ein Lkw-Fahrer aus Bulgarien kam mit dem Lkw von der Fahrbahn ab und kippte in den Graben.

Hann. Münden. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein 47-jähriger bulgarischer Fahrer am Donnerstagmorgen, 23. Februar, gegen 2.35 Uhr mit seinem Lkw nach rechts von der A 7 ab. Dabei kippte der mit Getränkedosen beladene Sattelzug in den Graben.

Der Fahrer blieb unverletzt. Für die Bergung mussten der Stand- sowie ein Hauptfahrstreifen gesperrt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 55.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte beschmieren in Münden Autos, Fahrbahn und Container

Vandalismus im Stadtteil Kattenbühl - die Polizei sucht nun Zeugen
Unbekannte beschmieren in Münden Autos, Fahrbahn und Container

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.