Unfall auf der Göttinger Straße in Hann. Münden

Polizei sucht nach Unfall einer Radfahrerin mögliche Zeugen und einen Mercedes-Fahrer

Hann. Münden. Bereits am Montag, 18. November, kam es gegen 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Göttinger Straße, bei dem eine Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr die 26-jährige Radfahrerin die Göttinger Straße, aus Richtung der Straße Blume kommend, in Richtung Weserbrücke. Als sie die Straße im Bereich der Weserbrücke überquerte, wurde sie vermutlich von einem Mercedes-Fahrer übersehen, welcher aus Richtung Gimter Straße nach rechts auf die Weserbrücke abbog. Durch den Zusammenstoß stürzte die 26-Jährige und zog sich dabei Verletzungen zu.

Der Fahrer des silbernen Mercedes, ein älterer Mann mit grauen Haaren, habe nach Angaben der Radfahrerin zunächst angehalten und sich nach ihrem Befinden erkundigt, kurz darauf sei er dann weitergefahren. Im Auto habe sich vermutlich noch eine weitere Person, eventuell eine Frau, befunden. Nähere Angaben zum Fahrer und seinem Fahrzeug können leider nicht gemacht werden.

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen oder auch zu dem Pkw samt Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter 05541/951-0 bei der Polizei in Hann. Münden zu melden.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.