Unfall auf der Hannoverschen Straße in Landwehrhagen

Eine schwer verletzte Person nach missachteter Vorfahrt

Staufenberg. Beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Hannoverschen Straße im Staufenberger Ortsteil Landwehrhagen ist am Dienstagnachmittag eine 24 Jahre alte Audi-Fahrerin schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte ein 81 Jahre alter Mann mit seinem VW Tiguan, aus der Straße Am Gansiegen kommend, die Hannoversche Straße überqueren und übersah hierbei aus bislang unbekannten Gründen den auf der Hannoverschen Straße fahrenden Audi, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Durch den Anstoß schleuderte der Pkw der 24-Jährigen über die Fahrbahn und prallte gegen einen neben der Straße stehenden Baum. Hierdurch erlitt die Audi-Fahrerin schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhause gebracht. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Freiwillige Feuerwehr Landwehrhagen im Einsatz. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Hannoversche Straße bis gegen 17.50 gesperrt.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldboden brannte am Blümer Berg

Mündener Feuerwehr löschte etwa 30 Quadratmeter große Fläche
Waldboden brannte am Blümer Berg

Trickbetrüger treiben weiterhin Unwesen in Stadt und Landkreis Göttingen

Listige Anrufe, falsche Wasserwerker, falsche Gewinnversprechen, falsche Kontrolleure: Die Polizei rät zur Vorsicht!
Trickbetrüger treiben weiterhin Unwesen in Stadt und Landkreis Göttingen

Raub auf Göttinger Bäckereifiliale

Der Täter schloss die Angestellte in einer Toilette ein und flüchteten mit der Beute
Raub auf Göttinger Bäckereifiliale

Nächstes RFT zweitägig – Macher denken über Headliner nach

Das Open Air auf dem Tanzwerder wird immer bekannter: „Festival hat sich einen kleinen Namen gemacht“
Nächstes RFT zweitägig – Macher denken über Headliner nach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.