Unfallflucht in Hedemünden - Geparkter PKW erheblich beschädigt

Verursacher flüchtet und hinterlässt 4.000 Euro Schaden

Hedemünden. In der Straße "Am Rischenbach" im Hann. Mündener Ortsteil Hedemünden ist am gestrigen Dienstagnachmittag ein am Fahrbahnrand geparkter schwarzer Chrysler von einem unbekannten Fahrzeug erheblich beschädigt worden. Der Unfall ereignete sich vermutlich in der Zeit zwischen 14.30 und 16.30 Uhr. Bei der Kollision wurde unter anderem die vordere Stoßstange der Limousine abgerissen. Von dem Verursacher des auf zirka 4.000 Euro geschätzten Schadens fehlt bislang jede Spur.

Die Polizei geht davon aus, dass das gesuchte Fahrzeug in Richtung Graseweg fuhr und hierbei aus ungeklärter Ursache mutmaßlich mit der Beifahrerseite den am Straßenrand abgestellten PKW streifte. Bei einer Begutachtung stellten die Ermittler an dem beschädigten Auto grauen Fremdlack fest, der vom Unfallverursacher stammen dürfte.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Quartier mitgestalten

Stadt ruft in Neumünden zur Bürgerbeteiligung auf
Das Quartier mitgestalten

Sperrung der Mündener "Mühlenbrücke"

Fußgänger können den „Tanzwerder“ vom 30. Oktober bis 3. November nur über die Löwenbrücke erreichen
Sperrung der Mündener "Mühlenbrücke"

Lkw-Planenschlitzer in Staufenberg aktiv

Unbekannte erbeuten an der A7 Kartons mit Kleidung
Lkw-Planenschlitzer in Staufenberg aktiv

Unfallflucht in Hann. Münden

Ein Unbekannter ist in der Bahnhofstraße gegen ein geparktes Auto gefahren und abgehauen
Unfallflucht in Hann. Münden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.