Lkw-Unfall: Stillstand auf der A7 in Richtung Göttingen

+
Die Lkw- und Autofahrer sind teilweise ausgestiegen - an eine Weiterfahrt ist derzeit nicht zu denken.

Vollsperrung: Unfall auf der Autobahn - der Stau bildet sich nach Kassel zurück

Lutterberg/Hedemünden. Zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Hedemünden kam es gegen 14.50 Uhr zu einem Lastwagen-Unfall in Fahrtrichtung Hannover. Nach ersten Informationen kam aus ungeklärter Ursache ein Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Außenschutzplanke. Der Brummifahrer wurde durch den Unfall verletzt.

Mehrere Kranken- und Feuerwehrfahrzeuge mussten durch die gebildete Rettungsgasse zum Unfallort durchfahren. Richtung Kassel bildete sich ein Kilometer langer Stau zurück. Momentan steht der Verkehr. Ein Abfahren ist in Lutterberg nicht möglich, weil dort die Bundesstraße 496 zwischen den Auffahrten gesperrt sind und erneuert werden.

Es wird nachberichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft 

Zahlreiche Promis haben schon im Luxus-Autohaus Musano in Hann. Münden eingekauft
Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft 

"Planenschlitzer" an der A7 aktiv

Unbekannte Täter richten auf drei Parkplätzen 1.000 Euro Schaden an
"Planenschlitzer" an der A7 aktiv

Falsche Polizeibeamte in Dransfeld an der Strippe

Polizei rät zur Vorsicht: Betrügerische Anrufer haben es auf Schmuck und Geld von Senioren angesehen
Falsche Polizeibeamte in Dransfeld an der Strippe

Party im Mündener Mehrgenerationenhaus für Hospiz und Jugendarbeit

DJs und Live-Musik für alle Generationen: Abtanzen und helfen kann man am 3. November
Party im Mündener Mehrgenerationenhaus für Hospiz und Jugendarbeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.