Unfallflucht vor der Haustür

+

Hann. Münden. Weißer Geländewagen Am Wittenborn erheblich beschädigt, Polizei Hann. Münden fahndet nach blauem Fahrzeug.

Hann. Münden. In der Straße "Am Wittenborn" in Hann. Münden hat ein unbekannter Autofahrer in der Nacht zu Pfingstmontag einen am Fahrbahnrand geparkten weißen Toyota Geländewagen erheblich an der gesamten Fahrerseite beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Der entstandene Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf zirka 7.200 Euro.

An dem beschädigten Auto wurde von den Ermittlern der Polizei Hann. Münden blauer Fremdlack entdeckt und sichergestellt. Die Beamten suchen deshalb jetzt nach einem blauen Fahrzeug, das vermutlich ebenfalls erheblich beschädigt sein muss. Es wird davon ausgegangen, dass die heftige Kollision mit einer entsprechenden Geräuschentwicklung verbunden war.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hann. Münden, Telefon 05541/9510.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Der Fahrer eines gelben Porsche hatte mit einem riskanten Manöver zwischen Hann. Münden und Volkmarshausen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet
Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.