Autofahrerin aus Österreich rammt Lkw auf A7 und flieht

Führerschein einkassiert: Polizei greift Unfallflüchtige auf der Rastanlage Göttingen auf

Hann. Münden. Auf der A 7 kam es heute Morgen gegen 5.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Hedemünden zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Menschen wurden nicht verletzt. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen fuhr eine 42-jährige Ford-Fahrerin aus Österreich auf dem mittleren Fahrstreifen die Autobahn in nördliche Richtung. Bei Regen und schlechten Sichtverhältnissen stieß sie aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen auf den Hauptfahrstreifen daneben fahrenden Lkw mit Anhänger. Anschließend setzte die Frau ihre Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der 57-jährige Brummifahrer benachrichtigte die Polizei. Ein 25 Jahre alter Fahrer eines nachfolgenden Sattelzugs einer Göttinger Spedition hatte den Unfall beobachte. Durch das Überfahren von auf der Fahrbahn liegenden Trümmerteilen wurde sein Fahrzeug leicht beschädigt. Eine Streife der Autobahnpolizei konnte die Fahrerin auf der Rastanlage Göttingen ausfindig machen.

Nach Rücksprache mit dem Staatsanwaltschaft Göttingen wurde im Hinblick auf das zu erwartende Strafverfahren eine Sicherheitsleistung für die aus Österreich stammende Frau in Höhe von 1.500 Euro festgesetzt. Weiterhin wurde der Führerschein beschlagnahmt. An allen drei Fahrzeugen entstanden Schäden von insgesamt etwa 9.500 Euro. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht ein.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Senior bei Sturz in Linienbus schwer verletzt

Genauer Hergang unklar, Polizei Hann. Münden sucht Zeugen
Senior bei Sturz in Linienbus schwer verletzt

Pkw und Gebäude in Flammen

Feuerwehren waren in Volkmarshausen mehrere Stunden im Einsatz
Pkw und Gebäude in Flammen

Vorschriften nicht erfüllt: Luftrettung darf Klinikum Hann. Münden offiziell nicht anfliegen

Offiziell darf die Luftrettung das Klinikum nicht anfliegen, nur in Notsituationen darf eine Landung erfolgen.
Vorschriften nicht erfüllt: Luftrettung darf Klinikum Hann. Münden offiziell nicht anfliegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.