Unfallflucht im Mündener Vogelsangweg

Polizei sucht Fahrer eines schwarzen VW Golf

Hann. Münden. Bei einem Verkehrsunfall im Vogelsangweg in Hann. Münden ist es am gestrigen Donnerstag gegen 9.40 Uhr zu einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr gekommen. Ein 31 Jahre alter VW Polo Fahrer befuhr gegen 9.40 Uhr den Vogelsangweg vom Kreisverkehr kommend in Richtung Kasseler Straße, als ihm in Höhe der Feuerwehr ein schwarzer VW Golf IV entgegenkam. Den Angaben des Polo-Fahrers zufolge sei der Golf in seiner Fahrspur sehr weit links gefahren, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Außenspiegel kam. Verletzt wurde niemand. Nach dem Vorfall sei der Golf weiter in Richtung Berliner Ring gefahren.

Die Polizei in Hann. Münden ist nun auf der Suche nach dem Fahrer des schwarzen 4er Golfs und bittet Zeugen, insbesondere den Autofahrer, der sich zur Vorfallszeit hinter dem Golf befand, sich unter Telefon 05541/951-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.