Unfallflucht auf der B 496 bei Lutterberg

Lkw-Anhänger kippte nach Ausweichmanöver um - Verursacher auf der Gegenfahrbahn fuhr einfach weiter

Staufenberg. Um einen Frontalzusammenstoß auf der B 496 in Höhe des DHL-Frachtzentrums Lutterberg zu vermeiden, musste ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Kassel bereits am vergangenen Mittwoch einem entgegenkommenden Lkw ausweichen.

Nach ersten Kenntnissen befuhr er gegen 17.25 Uhr die B 496 von der A7 kommend in Richtung DHL-Frachtzentrum, als ihm auf seiner Fahrbahn ein Lkw entgegen kam, der gerade einen anderen Lkw überholte. Bei dem Ausweichen geriet der 54-jährige Lkw-Fahrer nach rechts auf den Seitenstreifen. Dabei kippte der Lkw-Anhänger um. Der Brummifahrer blieb unverletzt. Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt nach dem Zwischenfall fort und entfernte sich von der Unfallstelle.

Hinweise bitte an die Polizei Hann. Münden unter Telefon 05541/9510.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Den Müllsündern den Kampf angesagt

Mündener Rat macht Stadt zur umweltfreundlichen Kommune
Den Müllsündern den Kampf angesagt

20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Prüfer der Schätzchen: Das teuerste Gefährt war 2,5 Mio. Euro wert
20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Mündener Ratsleute lehnen den Antrag von Daniel Bratschek ab
Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.